VG-Wort Pixel

Beyoncé Verzweifelter Kampf gegen die Trennungsgerüchte


Die Ehe von Beyoncé und Jay-Z soll am Ende sein. Da diese Gerüchte einfach nicht abreißen wollen, zeigt sich die Sängerin nun demonstrativ kämpferisch

Beyoncé und ihr Angetrauter Jay-Z sind momentan gemeinsam auf Tour. Mutmaßlich soll das der einzige Grund sein, warum die beiden überhaupt noch ein Paar sind. Gerüchte um eine baldige Trennung halten sich hartnäckig.

Um die Wogen zu glätten nutzte die 33-Jährige nun Instagram und zeigte sich in demonstrativ kämpferischer "Rosie The Riveter"-Körperhaltung. Stolz posierte sie im "National World War II"-Museum in New Orleans unter dem Spruch der feministischen Ikone "We Can Do It!" (Wir schaffen das!). In ihrer Situation scheint das ein klares Statement gegen die Spekulationen über ihre Beziehung zu sein.

Außerdem postete sie ein Foto mit Jay-Z, auf dem sie die gemeinsame Tochter Blue-Ivy durch die Luft wirbeln. "Schaut alle her! Wir sind eine glückliche Familie!" will sie damit wohl ausdrücken.

Laut "radaronline.com" wurden die drei am Montag (21. Juli) beim Essen in New Orleans gesichtet, wo sie wiederum versuchten, besonders happy auszusehen. Fotos zeigen eine lächelnde Beyoncé aus dem Restaurant kommen .

Doch die Nerven scheinen sowohl bei ihr als auch Jay-Z blank zu liegen. Denn im Lokal wollten sie selbst von Fans nicht angesprochen werden. "Sie hatten ihren eigenen Bereich im Restaurant und die Bodyguards haben alle Fotos abgewehrt", sagte ein Augenzeuge dem Klatschportal. "Ein Fan versuchte ein Foto zu machen und der Bodyguard wollte ihm das Handy wegnehmen."

Ob die glückliche Familie nur eine Fassade ist oder sich das Paar dank Therapie tatsächlich berappelt hat, wird sich wohl erst in ein paar Monaten herausstellen. Ihre Tour geht noch bis Mitte September.

iwe Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken