VG-Wort Pixel

Beyoncé Eifersucht! Das hat sie jetzt mit den Zwillingen vor

Beyoncé Knowles
© instagram.com/beyonce / Getty Images
Die Gerüchte um Untreue halten sich hartnäckig bei Beyoncé und Jay-Z. Nun greift die Sängerin zu drastischen Mitteln, um ihrer Eifersucht Herr zu werden. Das bekommen auch die Zwillinge Rumi und Sir zu spüren

Die Geschichte ist tatsächlich nicht neu: Wurde Beyoncé Knowles, 35, von Ehemann Jay-Z, 47, betrogen? Spätestens seit einem Familienstreit im Rahmen der "MET Gala" 2014 in New York, bei dem die Schwester der Pop-Sängerin ihren Schwager in einem Aufzug körperlich attackierte und dabei von einer Überwachungskamera gefilmt wurde, wird darüber regelmäßig spekuliert. Zuletzt sorgte Jay-Z mit seinem neuen Song "4 :44" und bedeutungsschwangeren Textzeilen für Gesprächsstoff in puncto "Seitensprung". Beyoncé will nun offenbar für ein Ende der Gerüchte sorgen.

Auf Tour mit Rumi und Sir

Wie das US-Entertainment-Portal "RadarOnline" berichtet, hat Beyoncé immer noch Zweifel bezüglich der Treue ihres Mannes. Aus diesem Grund will sie ihn auf der anstehenden USA-Tour zu seinem neuen Album begleiten - und das selbstverständlich mit Tochter Blue Ivy, 5, und den neugeborenen Zwillingen Rumi und Sir, fünf Wochen. "Beyoncé brennt darauf, mit Jay unterwegs zu sein", verrät ein Insider. "Sie sind sich gerade so nahe und verrückt nach den Babys." Deshalb könne sie es nicht ertragen, von ihm getrennt zu sein. Jay-Z empfinde - angeblich zum ersten Mal in seinem Leben - ebenso. Weitere Fehltritte scheinen, entgegen Beyoncés Befürchtungen, damit vorerst ausgeschlossen. 

Baby in Gefahr?

Durch 31 Städte wird die Familie von Ende Oktober bis Ende Dezember reisen, so der bisherige Plan. Zu viel Reisestress für die am 13. Juni geborenen Babys? Eine berechtigte Frage. Allerdings kann man davon ausgehen, dass den dreifachen Eltern allerlei helfende Hände zur Seite stehen und sie über die finanzielle Mittel verfügen, für den größtmöglichen Komfort und die bestmöglichste Sicherheit ihrer Kinder zu sorgen.

Können Beyoncé und Jay-Z die Vergangenheit hinter sich lassen?

Jay-Z liege auch deshalb die Anwesenheit von Beyoncé auf der Konzertreise am Herzen, weil er seinen Song "4:44" performen wolle - der Song, von dem man munkelt, er sei eine Entschuldigung für diverse Seitensprünge. "Es wird eine Familientour und es wird kein Groupie auch nur irgendwo zu sehen sein", prophezeit der Insider über die neu entflammte Liebe zwischen Beyoncé und Jay-Z. 

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema: 

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken