VG-Wort Pixel

Beyoncé Küsschen für einen besonderen Fan

Beyoncé, Mercy James
Beyoncé, Mercy James
© http://instagram.com/madonna
Davon träumen wohl alle Konzertbesucher: Bei ihrem Auftritt in Brooklyn küsste Beyoncé die Tochter einer ganz speziellen Kollegin

Manchen Fans schenkt Beyoncé besonders viel Liebe: Bei ihrem Konzert der "Mrs. Carter"-Tour im "Barclays Center" in Brooklyn kam die Sängerin zu einem siebenjährigen Mädchen und gab ihm einen dicken Schmatz auf die Stirn. Festgehalten wurde dieser Moment von deren Mutter, bei der es sich um keine Geringere als Popqueen Madonna persönlich handelte. "Mercy James kriegt einen großen, fetten von Queen B", schreibt die 55-Jährige zu dem Bild bei Instagram.

Von Konkurrenz zwischen den beiden Sängerinnen keine Spur. Madonna ist voll des Lobes für Beyoncé: "Mrs. Carter überwältigt Brooklyn mit ihrer knallharten Show! Girls regieren die Welt!", postet sie.

Zum Konzert wurde Madonna außerdem von ihrer Tochter Lourdes begleitet. Auf Fotos, die Paparazzi vom Publikum gemacht haben, ist allerdings zu sehen, wie die 17-Jährige lieber in Gesellschaft von Sänger Drake und Zoe Kravitz das Konzert verfolgt, als mit Mama.

Madonna, die seit Jahrzehnten im Musikgeschäft ist, war sicher auch beeindruckt von Beyoncés aktuellem Coup. Die 32-Jährige veröffentlichte ganz ohne Ankündigung ein komplett neues visuelles Album mit 14 Songs und 17 dazugehörigen Musikvideos.

Damit stellte sie einen weltweiten Download-Rekord auf, innerhalb der ersten drei Tage wurde "Beyoncé" mehr als 800.000 Mal gekauft. So oft wie noch nie ein Album zuvor.

Bei so viel Erfolg verteilt Beyoncé natürlich gerne Küsschen.

iwe


Mehr zum Thema


Gala entdecken