Beyoncé: Busenlifting von Jay Z?

Als Geschenk von ihrem Mann Jay Z soll sich Beyoncé die Brüste schöner machen lassen haben

Beyoncé

Gerade erst vor wenigen Wochen sah man Beyoncé, 34, wieder mit dem offenherzigsten Dekolleté seit J.Los grünem Grammy-Kleid 2001. Und das soll auch einen Grund haben - die Sängerin ("Halo") soll sich einem Brustlifting unterzogen haben, das will zumindest das amerikanische "Ok! Magazine" exklusiv erfahren haben. So heißt es, die Diva wäre nach der Geburt von Tochter Blue Ivy, 3, in 2012 sehr unsicher mit ihrem Körper geworden, vor allem mit ihrem Busen. Nach dem Stillen sei er schlaff geworden und Beyoncé zeigte sich nur noch verhüllt obenrum.

Auch im Mai präsentierte sich Beyoncé offenherzig neben ihrem Ehemann Jay Z - vielleicht um Danke zu sagen?

Dekolleté

Es geht noch tiefer

Elizabeth Hurley als sexy Ninja
Ein Kleid, das bei dem Einen oder Anderen für Schnappatmung sorgen dürfte, trägt Verona Pooth auf dem roten Teppich der "Ein Herz für Kinder"-Gala souverän und perfekt in Szene gesetzt. Das Bicolour-Dress mit tiefem Beinschlitz und Wow-Dekolleté gibt wenig Raum für Spekulationen und setzt am Abend ein Statement.
Der Business-Look eines Topmodels kann ziemlich elegant und aufreizend sein. Das beweist Rosie Huntington-Whiteley als sie im "kleinen Schwarzen" auf New Yorks Straßen abgelichtet wird. Doch es ist nicht nur die schmale Passform des Kleids, mit der die Mutter eines Sohnes die Aufmerksamkeit auf sich lenkt, sondern auch ihr tiefes Dekolleté ...
Der große V-Ausschnitt des Kleids und seine tief hängenden Träger machen aus einem einfachen, schwarzen Dress eine atemberaubende Robe. Rosie ist sich dieser Wirkung bewusst und trägt ihr Kleid stolz ohne jeglichen Überwurf durch die Stadt – und das trotz der dort herrschenden herbstlichen Temperaturen.

87

Tag der offenen Tür

Ehemann und Rapmogul Jay Z, 45, fiel auf, "dass sie sicht nicht mehr so sexy wie früher fühlte", sagte ein Insider dem Portal. So soll er ihr kurzerhand das Lifting geschenkt haben. Außerdem unterzog sie sich auch einer Lasertherapie, um die Schwangerschaftsstreifen abzuschwächen. Diese lassen sich jetzt auf manchen Bildern nur noch erahnen. Und der Eingriff hat sich offenbar ausgezahlt: Noch nie sahen wir so viel Freizügigkeit bei der Künstlerin wie dieses Jahr.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche