VG-Wort Pixel

Beyoncé + Jay Z in Berlin Das mächtigste Paar des Showbusiness liefert ab

Beyoncé + Jay Z bei ihrer "On The World II"-Tour
Beyoncé + Jay Z bei ihrer "On The World II"-Tour
© Getty Images
Kurz vor ihrem Konzert in Berlin ein Schockmoment für Beyoncé und Jay-Z: Den erst ein Jahr alten Zwillingen ging es offenbar nicht gut. Dennoch lieferte das Power-Pärchen wie gewohnt eine sensationelle Show ab, Familiendramen inklusive

Nach ihrer stürmischen Ankunft in Berlin rockte das wohl berühmteste und mächtigste Paar des Showbusiness ihr Konzert in Berlin. Zusammen werden die Carters auf ein Vermögen von 1,16 Milliarde Dollar geschätzt. In solchen Größenordnungen von Showbiz-Macht herrscht Professionalität über Spontaneität. 

Die Carters-Tour: "On The Run II"

Es war das zehnte Konzerte ihrer gemeinsamen "On The Run II"-Tour (kurz: OTR 2) als Ehepaar, die noch bis Oktober andauert und in der von Anfang bis Ende jede Choreographie und Songauswahl durchgeplant ist. Die romantischen Gangster of Love performten ihre frühen gemeinsamen Songs "03 Bonnie & Clyde" und "Crazy In Love". Beide Songs gehören nun auch zur 36 Tracks umfassenden "OTR 2"-Setlist. Darunter auch die Hits "Déjà-vu" und "Upgrade U" und das schon schwankende "Drunk In Love" aus dem Jahr 2013. Im Folgejahr legte sich ein Schatten über die Ehe der beiden US-amerikanischen Musiker und die Öffentlichkeit war auch in dieser Angelegenheit ihr Zuschauer.

Die Seifenoper-Dramatik eine Strategie? Warum es live nichts "Everything Is Love" zu hören gab, darüber lässt sich nur spekulieren. Vielleicht "droppten" die beiden ihr Album inmitten der Tour, weil die Ticketverkäufe (zwischen 80 und 300 Euro) nicht jedes Stadion ausverkauft hatten, denn auch für das Konzert in Berlin gab es noch Karten. Es handelt sich um ein brandneues Album der beiden, das sie erstmals unter ihrem bürgerlichen Namen veröffentlichen. Genau das ist ihre Message an die Welt: Mit dem Motto "Alles ist Liebe" treten der "CEO des Hip-Hop" und "Queen Bey" in betonter Zweisamkeit auf – die große Liebe perfekt inszeniert.

Ankunft zum Berlin-Konzert im Olympiastadion

Tausende Fans freuten sich auf ihr Konzert gestern Abend in Berlin: Doch Beyoncé und Ehemann Jay-Z verschwenden am Donnerstagmittag (28. Juni) wohl keinen Gedanken an ihren abendlichen Mega-Auftritt. Direkt nach ihrer Landung mit einem Privatjet am Flughafen Schönefeld, düste das Paar mit ihren Kindern Blue Ivy, sechs, ihren Zwillingen Rumi und Sir Carter, eins, und drei Nannys ins Krankenhaus, berichtet die "Bild"-Zeitung. Man hätte gerne noch erfahren, wie es den beiden Zwillingen Rumi und Sir Carter geht.

Beyoncé eilt in die Kinderneurogloie

Demnach sei die Familie gegen 13.20 Uhr direkt auf die Kinderneurologie zugesteuert. Zeugen berichten dem Blatt, eine der Nannys habe später Babysachen aus dem Kofferraum eines Vans geholt. Eine gute Stunde später verlassen Beyoncé und Jay-Z die Klinik wieder. Bilder, die "Bild" vorliegen, zeigen die Sängerin mit Kapuze auf dem Kopf, im Arm hält sie einen der Zwillinge, eines der Kindermädchen trägt das Geschwisterchen. Ihr Lächeln verrät: Es ist offenbar alles in Ordnung.

Alle atmen auf

Nicht nur die besorgten Eltern können also aufatmen, auch die angereisten Fans: Das Konzert konnte wie geplant stattfinden, bestätigte eine Sprecherin des Veranstalters "Bild". Am Donnerstagabend treten Beyoncé und Jay-Z im Rahmen ihrer "On the Run II"-Tournee im Berliner Olympiastadion auf.

Konzert im RheinEnergieStadion

Gute Neuigkeiten für alle Fans! Am 3. Juli treten die Carters auch noch im Kölner RheinEnergieStadion auf. Bei so viel Liebe und betonter Gemeinsamkeit drücken wir den beiden Musikern für ihr Familienglück und ihre weitere Tournee beide Daumen.

jkr / akr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken