VG-Wort Pixel

Beyoncé + Jay Z Neue Fotos von ihren Zwillingen Rumi und Sir

Beyoncé und Jay Z zeigen ihre im Juni geborenen Kinder Rumi und Sir in Miami 

Im Juni 2017 wurden Beyoncé, 36, und Ehemann Jay Z, 47, Eltern von Zwillingen. Einen Monat später teilte die Sängerin ein aufwendig inszeniertes Foto von sich und ihren Babys auf Instagram. Seitdem hat man die Kinder nicht mehr gesehen - bis jetzt.

Beyoncé kuschelt mit Sohn Sir

Auf Bildern, die "Mail Online" veröffentlicht, sieht man Beyoncé entspant mit Sohn Sir Carter auf dem Arm in einem luxuriösen Anwesen in Miami. Der Wonneproppen ist sichtlich gewachsen und in eine Kombi aus weiß-rot gestreiftem Shirt und kurzer Hose gekleidet. Süß: Der kleine Mann trägt eine Mini-Mohikaner-Frisur. Liebevoll küsst Mama Beyoncé ihren Sohn auf einem anderen Foto auf die Stirn. 

Tochter Rumi wird von Oma getragen 

Schwester Rumi Carter wird derweil von einer älteren Dame getragen, die "Mail Online" als die Großmutter von Jay Z identifiziert zu haben glaubt. Der kleine Beyoncé-Sprössling trägt ein rosa Short und eine schwarze Leggings; die Haare werden von einer Schleife aus dem Gesicht gebunden. Auch Papa Jay Z und die große Schwester Blue Ivy,5, sind bei dem Miami-Trip mit von der Partie. Bei angenehmen 26 Grad macht sich die Familie in Florida eine schöne Zeit. 

Start ins Leben mit Hindernis

Die Zwillinge waren am 13. Juni 2017 in Los Angeles zur Welt gekommen und hatten das Krankenhaus zunächst nicht verlassen dürfen. Das Entertainment-Portal "TMZ" berichtete einige Tage später, die Babys würden unter Gelbsucht leiden. Die haben Rumi und Sir gut überstanden, wie die aktuellen Fotos beweisen. 

Unsere Videoempfehlung

Beyonce, Jay Z und deren Tochter


Mehr zum Thema


Gala entdecken