Beyoncé + Jay-Z Hinter den Kulissen ist alles anders


Beyoncé singt über Jay-Zs vermeintliche Affären, zur Met Gala 2016 kommt sie alleine - doch hinter den Kulissen sieht alles ganz anders aus

Echtes Drama oder ein PR-Coup?

Wenn Beyoncé ein neues Album veröffentlicht, kommt auch der große Knall in der Presse - von der Sängerin selbst ausgelöst, so wie aktuell. In ihrem Song "Lemonade" singt die 34-Jährige von den Seitensprüngen eines Mannes. Natürlich ein kleiner Seitenhieb an Jay-Z, 46, der schon seit Jahren untreu sein soll. Oder doch ein riesiger PR-Coup, bei dem alle mitspielen?

Wir erinnern uns: Im vergangenen Jahr kamen Beyoncé und Jay-Z noch gemeinsam zur großen Met Gala und zeigten allen, wer das mächtigste Paar der Welt ist. In diesem Jahr aber muss Beyoncé ein Album promoten - und prompt kommt Jay-Z nicht als ihre Begleitung auf den Red Carpet. Die Gerüchteküche soll bloß nicht aufhören zu brodeln und alle sollen verwirrt sein, wenn es nach Beyoncés Näschen gehen soll. Zuerst äußert sie sich gar nicht zu den Krisengerüchten, Jay-Z schweigt eisern. Dann erklärt sie ihm bei einem Konzert live die Liebe. Parallel dazu heizt Beyoncés Mutter die Story mit zweideutigen Postings auch an. Das Ergebnis: Schlagzeilen, Schlagzeilen und mehr Schlagzeilen. Das Album ist längst ein Erfolg geworden.

Welche Rolle spielt Rita Ora?

Zugleich tauchen Fotos von Rita Oraauf, auf denen sie einen durchsichtigen BH mit Zitronen trägt und eine Kette mit dem Buchstaben "J". Wer hier an pure Provokation glaubt, kennt das Imperium von Jay-Z und Beyoncé nicht. Der Rapper machte die junge Britin Rita Ora, 25, zum Star. Affärengerüchte um die Beiden sind so alt wie Ritas Karriere. Tatsächlich zeigen nun Backstage-Bilder der Met Gala, wie nah sich die Frauen wirklich sind. "Familie", schreibt Rita zu diesem Foto, das sie eng angeschmust an Bee zeigt.

Rita Ora, Beyoncé
Rita Ora, Beyoncé
© Snapchat/Rita Ora

Jay-Z ist der Drahtzieher

Während sich das Musik-Traumpaar in der Öffentlichkeit derzeit nicht zusammen blicken lässt, sieht es hinter der Bühne ganz anders aus. Vermutlich ist Jay-Z der Drahtzieher der Gerüchteküche. Der 46-Jährige ist ein cleverer Geschäftsmann, der sich mit seinen Unternehmen ein Vermögen von mindestens 650 Millionen US-Dollar (ca. 560 Millionen Euro) aufgebaut hat - dieser Mann wird wissen, wie man die neue Platte einer der größten Weltstars richtig promotet und im Gespräch bleibt.

Zufällig taucht nun auch ein neues Video auf, das beweist, dass Beyoncé und Jay-Z alle an der Nase rumführen: Während Beyoncé in Tampa, Florida auf der Bühne stand, warteten Jay-Z und die gemeinsame Tochter Blue Ivy auf die Sängerin. Nach einer ernsthaften Krise sieht das nicht aus....

skn Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken