VG-Wort Pixel

Heuchlerische Kritik von Beth Ditto? Sie stänkert gegen Heidi Klums Show

Heidi Klum, Beth Ditto
Heidi Klum, Beth Ditto
© Getty Images
Musikerin Beth Ditto stänkert gegen Heidi Klums Sendung "Germany's next Topmodel" - komisch, dass sie dann doch beim Finale der Show aufgetreten ist

Beth Ditto, 36, regt sich über die Show von Heidi Klum, 44, auf und behauptet, "Germany's next Topmodel" zerstöre Träume. 
Die Sängerin der Band Gossip ("Heavy Cross") kritisierte im Gespräch mit dem Magazin "In" die Show, in der seit nun zwölf Staffeln Deutschlands schönstes Mädchen gesucht wird. 

Beth Ditto: Kritik an "Germany's next Topmodel"

Aber alles auf Anfang: Die beliebte Musikerin, die öffentlich zu ihren Kurven steht und sich gegen Diskriminierung einsetzt, hat in dem Interview behauptet, dass die Show "viele Träume zerstört". Dass die Teilnehmerinnen für ihr Äußeres harsche Kritik einstecken müssen - für die Frontfrau völlig unverständlich. "Es gibt nun mal eben unterschiedliche Frauentypen - und jeder davon hat seine Berechtigung."

"Ich sehe es schon sehr kritisch, dass in Sendungen wie dieser Mädchen gegeneinander aufgehetzt werden", betonte sie im Gespräch mit der "In". 

Laut Ditto sei die Show demnach unnötig. "Es gibt so viele andere Wege, das zu tun, was man tun will, ohne solch eine Show, die so viele Träume zerstört."

Ist Beth Dittos Kritik an GNTM heuchlerisch?

Dass es unterschiedliche Körpertypen gibt und man keinem ungesunden Idealbild hinterherlaufen sollte - eine völlig verständliche Meinung. Doch viele Fans der Show empfanden die herbe Kritik von Beth Ditto als heuchlerisch, schließlich ist sie doch selbst bereits zwei Mal bei der Castingshow als musikalischer Act aufgetreten! Sie war nicht nur 2012 mit ihrer Band Gossip dabei, sondern war auch dieses Jahr in Oberhausen auf der Bühne beim Finale zu sehen. Warum bereicherte die Künstlerin die Sendung mit ihrer Band, wenn sie ihr so gegen den Strich und ihre Wertvorstellungen geht? 

Video-Empfehlung zu dem Thema

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken