Benjamin Rath (†): Sportwelt schockiert: Karate-Europameister stirbt mit 22

Benjamin Rath (†) ist tot. Der österreichische Karate-Europameister stirbt mit nur 22 Jahren

Benjamin Rath (†)

Die Sportwelt ist geschockt! Der österreichische Karate-Europameister Benjamin Rath (†) ist tot. Nach Angaben seines Clubs Inoue-Ha Feldkirchen verstarb er völlig unerwartet und überraschend bereits am vergangenen 19. März.

Benjamin Rath (†) ist tot

Auf Facebook teilt sein Verein mit: "Plötzlich und unerwartet, für uns immer noch nicht zu begreifen, ist unser Freund Benjamin Rath am Wochenende von uns gegangen. Nicht nur seine Aufrichtigkeit und Liebe fürs Karate, sondern vor allem seine Persönlichkeit werden wir schmerzlichst vermissen. Benjamin zählte zu den erfolgreichsten Sportlern des Österr. Karatebundes. Er holte als erster und bisher einziger die Goldmedaille bei Europameisterschaften der Stilrichtung Goju-Ryu (Kata Herren allg. Klasse).
Wir sind dankbar für die vielen gemeinsamen Erinnerungen, die uns niemand nehmen kann. In tiefer Trauer, Die Mitglieder des Vereins Inoue-Ha Feldkirchen"

Ein junger Hoffnungsträger

Der Karate-Europameister fühlte sich nach Angaben der "Bild" zuletzt krank und unwohl. Die Todesursache ist allerdings noch unbekannt.
Rath zählte zu den erfolgreichsten Sportlern seines Landes - trotz seines jungen Alters.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche