"Let’s Dance"-Liebling Benjamin Piwko: "Deshalb bekam ich als Gehörloser die meisten Anrufe"

Benjamin Piwko erhielt in der Kennenlern-Show von "Let’s Dance" die meisten Anrufe der Zuschauer. Der gehörlose Schauspieler kennt den Grund dafür

Benjamin Piwko

Nicht nur Kerstin Ott, 37, sorgt mit ihrer Wahl, bei "Let’s Dance" mit einer Frau zu tanzen, für eine Premiere, auch Schauspieler Benjamin Piwko, 38, verändert mit seiner Teilnahme die Geschichte der Show. Benjamin nimmt als erster Gehörloser an dem Wettbewerb teil. Ein Nachteil, weil er die Musik nicht hört? Oder doch eher ein Vorteil, weil er einen Sonderstatus erhält? Eine vielleicht "gemeine" Denkweise, von der sich aber sicherlich niemand so ganz freimachen kann. GALA hat mit Benjamin und seiner Tanzpartnerin Isabel Edvardsson, 36, über dieses schwierige Thema gesprochen.

Tanzen ab sofort zusammen: Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson

GALA: Wie wird die Probensituation aussehen? Wird Kenneth (Benjamins Übersetzer während der Live-Show) immer dabei sein oder kannst du Gebärdensprache, Isabel?

Optische Zeitreise

Barbara Schöneberger zeigt sich extrem gealtert

Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger hat sich bei einem Fotoshooting auf eine optische Zeitreise begeben. Das Ergebnis sehen Sie im Video.

Isabell: Kenneth wird nicht dabei sein und nein, ich kann noch nicht viel von der Gebärdensprache. Aber ich möchte das lernen, das wird jetzt meine Aufgabe, Benjamin da so gut wie möglich zu unterstützen. Benjamin kann ja aber auch Lippenlesen. Daher glaube ich, werden wir beide das gut hinkriegen.

Benjamin, wie gut kannst du Lippenlesen?

Benjamin: Es hängt vom Mund ab und auch von der Situation. Jeder Mensch hat eine andere Mundform und deshalb kann ich nicht bei allen Menschen Lippenlesen. Aber bei Isabel klappt das sehr gut.

Glaubt ihr, dass der Probenprozess aufgrund der Verständigungsbarriere länger dauert als bei den anderen Kandidaten?

Isabel: Ich glaube, so richtig kann man das erst nach einer Woche beantworten, wenn wir die erste Probenwoche hinter uns haben. Ich kann mir aber schon vorstellen, dass Benjamin mehr Zeit braucht und der Unterricht ganz genau aufgebaut werden muss: Miteinander reden, abschauen, fühlen, wiederholen – an das alles werden wir uns jetzt rantasten.

Benjamin, du wurdest heute vom Publikum zum Favoriten gewählt. Gemeine Frage, aber wie schätzt du das ein, entscheiden die Zuschauer nur nach der Leistung oder hast du aufgrund deiner Situation einen kleinen Sonderstatus?

Nein, das glaube ich nicht. Ich bin ein normaler Mensch. Egal, ob homosexuell, ausländisch oder behindert – ich sehe immer nur den Menschen. Und ja, ich bin zwar taub. Aber der Tanz ist eine Kommunikation ohne Worte und stellt keine Barriere für mich dar. Ich denke, die Zuschauer sehen einfach, was ich beim Tanzen leiste und deshalb haben sie mich heute gewählt. 

Let's Dance 2019

Das sind die Kandidaten

Pascal Hens  Für den Ex-Profi-Handballer wird die Teilnahme bei "Let's Dance" eine komplett neue Herausforderung darstellen. Wie sich der 2,03 Meter große Sportler schlagen wird? Wir sind gespannt!  
Jan Hartmann  Bekannt wurde der Schauspieler durch seine Rollen in Serien wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Verbotene Liebe", "Sturm der Liebe" und "Lifelines". Auf Instagram verspricht der 38-Jährige bei der RTL-Show alles zu geben und freue sich sehr auf die Erfahrung. 
Özcan Cosar  Was viele nicht wissen: Der in Stuttgart geborene Comedian hat eine Ausbildung zum Fitnesslehrer absolviert und im Alter von 12 Jahren seine Leidenschaft für das Breakdance entdeckt. Umso mehr sind wir auf seine Performances bei "Let's Dance" gespannt. 
Lukas Rieger  Mit einer Instagram-Followerschaft von 1,8 Millionen User ist der 19-Jährige ein Star in der Social-Media-Branche. Sein Steckenpferd ist eigentlich die Musik – doch wer weiß, vielleicht lauern ungeahnte Tanz-Talente in Lukas.

14

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche