VG-Wort Pixel

Ben Tewaag Heftige Attacke gegen eigene Mutter

Ben Tewaag schießt gegen seine Mutter
Ben Tewaag schießt gegen seine Mutter
© Getty Images
Ben Tewaag teilt via Facebook heftig gegen seine berühmte Mutter Uschi Glas aus. Demnach würde diese sich eher um ihre karitativen Projekte kümmern, als um die eigenen Kinder

Ben Tewaag hat seine Mutter Uschi Glas am Dienstagabend übel via Facebook beschimpft. Er wirft ihr vor, sich um karitative Projekte zu kümmern, während die eigenen Kinder mit massiven Problemen zu kämpfen hätten. Zudem habe sie seinen Angaben zufolge die Absicht als "Mutter der Nation" in die Geschichte eingehen zu wollen. Der Post ist teilweise mit grammatikalischen Unzulänglichkeiten versehen.

Ein angespanntes Verhältnis

In der Folge lässt Tewaag in den Kommentaren unter dem Post seinen Gefühlen freien Lauf. Glaubt man seinen Aussagen, geht es ihm seit Jahren nicht gut und zudem sei er seit Kindertagen dazu verdammt, die Unwahrheit zu sagen.

Ben Tewaag: Heftige Attacke gegen eigene Mutter
© facebook.com/ben.tewaag/posts/
Ben Tewaag: Heftige Attacke gegen eigene Mutter
© facebook.com/ben.tewaag/posts/

Weitere schwere Vorwürfe

"Bild" gegenüber legt der ehemalige Moderator sogar noch nach: "Ich lüge nicht mehr. Ich schütze meine Familie nicht mehr. Ich bin Alkoholiker, ich war 20 Monate im Knast – und was macht meine Mutter? ,Brotzeit für Kinder!’ Will die mich verarschen?! Wie will man anderen Kindern helfen, wenn man die eigenen noch nicht einmal auf die Reihe bekommt. Ja, ich bin Alkoholiker, ja, ich habe Drogen genommen, aber das kommt ja nicht von ungefähr. Und jetzt muss es einfach mal gesagt werden, auch wenn das wie eine Bombe einschlagen wird." Und weiter: "Als ich sechs Jahre alt war, haben mich meine Eltern durchs Haus geprügelt. Als dann ein Fotograf zu Besuch kam, sollten wir uns alle beruhigen und so tun, als würden wir Ostereier anmalen. Meine Mutter ist eine Lügnerin."

Dem mehrmals vorbestraften Tewaag wird seit Jahren ein angespanntes Verhältnis zu seiner Mutter nachgesagt. Diese engagiert sich mit ihrem Verein "brotZeit e.V." für Schulkinder und stellt diesen bei Bedarf ein kostenloses Frühstück zur Verfügung.

tbu Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken