VG-Wort Pixel

Ben Stiller An Krebs erkrankt

Ben Stiller
© Getty Images
Ben Stiller kennt man als lustigen Komödianten auf der Kinoleinwand. Jetzt allerdings schockt er seine Fans mit einer Schocknachricht

Ben Stiller, 50, gilt als einer der erfolgreichsten Komödianten Hollywoods. Doch auch dies schützte ihn nicht vor einer Schockdiagnose. Jetzt bekannte er in der US-Radiosendung "The Howard Stern Show", dass er an Prostatakrebs erkrankt war.

Ben Stiller hatte großes Glück

Der Schauspieler hatte Glück im Unglück, denn die Erkrankung wurde bei ihm bereits vor zwei Jahren diagnostiziert. Zwischenzeitlich schlug die eingeleitete Therapie an und Stiller gilt heute als geheilt. Die Früherkennung rettete ihm das Leben, weshalb er jetzt auch den sogenannten "PSA"-Test zur Früherkennung warb: "Ich wollte darüber reden, denn ich hatte das Gefühl, dass mir der Test das Leben gerettet hat".

Alles auf Anfang

Den Moment der Schockdiagnose wird er wohl nie vergessen: "Zuerst wusste ich nicht, was passieren würde. Ich hatte Angst. Es stoppt einfach alles in deinem Leben, weil du nicht mehr im Voraus planen kannst. Du kannst nicht für einen Film planen, weil du nicht weißt, was als Nächstes passieren wird". Heute muss sich der Mime alle sechs Monate durchchecken lassen.

tbu / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken