VG-Wort Pixel

Ben Affleck War er betrunken?

Ben Affleck rastete in einer amerikanischen Fernsehsendung total aus, schimpfte und fluchte. Böse Zungen behaupten nun, dass der Schauspieler vor der Show etwas zu tief ins Glas geschaut habe

Am Mittwochabend (22. Juni) schockierte Ben Affleck die Zuschauer der US-Talkshow "Any Given Wednesday": Er regte sich unfassbar über den "Deflategate" auf und warf mit üblen Schimpfworten um sich.

War Alkohol im Spiel?

Der 43-Jährige redete sich vollkommen in Rage, als er von Talkmaster Ben Simmons auf den sogenannten "Deflategate" angesprochen wurde. "Deflategate' ist der größte sch***, f****** Skandal in der Sportgeschichte. Es ist so f****** dumm", empörte er sich. Insgesamt 17 Mal nahm er das böse F-Wort in den Mund. Lag das an seiner Leidenschaft für Football oder war Ben etwa betrunken? Letzteres, vermuten viele Zuschauer, denn der Schauspieler lallte ein wenig, seine Aussprache war unverständlich, der Satzbau wirr.

Darüber regte Ben sich auf

Der "Deflategate" sorgt seit einiger Zeit in Footballer-Kreisen für Aufruhr. Den "New England Patriots" wurde vorgeworfen, ihre Bälle zu schwach aufgepumpt zu haben, um sie während des Spiels besser fangen zu können. Quarterback Tom Brady wurde deswegen für mehrere Matches gesperrt, weil er angeblich mitverantwortlich für diesen Skandal gewesen sein soll.

jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken