VG-Wort Pixel

Ben Affleck Entschuldigung für Übergriff

Ben Affleck
© Getty Images
Nach Harvey Weinstein sah sich auch Ben Affleck mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Er hat sich für sein Fehlverhalten nun entschuldigt

Die Abgründe in Hollywood scheinen ziemlich tief zu sein. Mitten im Sex-Skandal um Filmproduzent Harvey Weinstein, 65, geriet auch Oscar-Gewinner Ben Affleck, 45, unter Beschuss. Auf Twitter erinnerte ein Fan daran, dass er einst Schauspielerin Hilarie Burton, 35, an den Busen gefasst habe, als sie noch Moderatorin bei der MTV-Sendung "TRL" war - doch niemand würde sich daran mehr erinnern. Die heute 35-Jährige antwortete jedoch mit den Worten: "Ich habe es nicht vergessen". Und Ben Affleck auch nicht.

Ben Affleck entschuldigt sich öffentlich

Denn der 45-Jährige bestätigte via Twitter die Anschuldigungen und entschuldigte sich zugleich für sein Fehlverhalten. "Ich habe mich gegenüber Frau Burton unangemessen verhalten und entschuldige mich aufrichtig dafür", twitterte Affleck wenige Stunden nachdem er sich öffentlich von Harvey Weinstein distanziert hatte. Burton, die derzeit ihr zweites Kind mit Jeffrey Dean Morgan, 51, erwartet, hat auf die Entschuldigung bisher nicht reagiert.

Burton: Ich musste damals lachen, damit ich nicht weine

Sie bedankte sich jedoch bereits für den Zuspruch, den sie von dem Fan erhalten hatte und teilte einen Clip aus der Musikshow, in dem verschiedene Ausschnitte aus der Sendung humorvoll zusammengeschnitten waren, darunter auch die damals 21-jährige Burton, die - offenbar bezogen auf Affleck - ruft: "Dann kommt er rüber und zwickt mir in die linke Brust." Über die lustig aufbereiteten Clips sagte Burton via Twitter: "Ich musste damals lachen, damit ich nicht weinen würde."

Unsere Video Empfehlung dazu:  

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken