VG-Wort Pixel

Ben Affleck So schlecht geht es ihm nach der Trennung von Ana de Armas

Ben Affleck am 19. Januar 2021 vor seinem Haus in Los Angeles
Ben Affleck am 19. Januar 2021 vor seinem Haus in Los Angeles
© Splashnews.com
Ben Affleck scheint unter der plötzlichen Trennung von Ana de Armas zu leiden. Er soll "untröstlich" sein, wie ein Insider aus dem Umfeld des Hollywoodstars erfahren haben will.

Ein Jahr lang waren Ben Affleck, 48, und Ana de Armas, 32, ein Paar, schienen unzertrennlich. Anfang der Woche wurde das überraschende Liebesaus bekannt. Dem Schauspieler soll es seit der Trennung alles andere als gut gehen. 

Ben Affleck wirkt abgekämpft

Vor seinem Haus in Los Angeles wirkt der 48-Jährige am Dienstag, 19. Januar, abgekämpft und müde, als er seine Lieferung eines Bestelldienstes abholt. Er sei "untröstlich", weil er Ana de Armas "wirklich geliebt hat" und "wollte, dass ihre Beziehung funktioniert", berichtet ein Insider gegenüber der amerikanischen "InTouch". Er kämpfe derweil darum, sich damit abzufinden, wieder Single zu sein. 

"Ana hat noch immer Gefühle für Ben"

"Ana ist auch traurig, aber sie ist jung und hat ihr ganzes Leben vor sich", heißt es weiter. "Sie konzentriert sich auf die Zukunft und ihre Karriere." Die beiden Schauspieler sollen sich an unterschiedlichen Punkten in ihrem Leben befunden haben. Für Ana Grund genug, sich von dem Vater dreier Kinder zu trennen. "Ana hat noch immer Gefühle für Ben, aber sie sieht keine Zukunft mit ihm", erklärt ein weiterer Insider. "Es hat nicht funktioniert und sie waren nicht auf derselben Wellenlänge."

Sie zog bei ihm ein

Man habe sich "freundschaftlich" getrennt und stehe noch in Kontakt. Immerhin ist die "Knock Knock"-Darstellerin erst vor wenigen Wochen bei ihrem Liebsten in Los Angeles eingezogen, nachdem sie ihr Haus in Venice, Kalifornien, zum Verkauf freigegeben hatte. Statt mehr Nähe in die Beziehung zu bringen, scheint dieser Schritt das Gegenteil bewirkt zu haben. "Die Honeymoon-Phase ist vorbei", hieß es nur kurze Zeit nach ihrem Einzug in sein Haus

Daran soll nicht zuletzt das geteilte Sorgerecht mit Bens Ex-Frau Jennifer Garner, 48, für die gemeinsamen Kinder Violet, 14, Seraphina, 11, und Samuel, 8, Schuld sein. "Jen ist eine überfürsorgliche Mutter und aufgrund von Bens Vergangenheit kann sie manchmal ein bisschen herrisch und eingreifend sein", zitiert die Publikation einen Insider.

Verwendete Quelle: CloserWeekly.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken