Ben Affleck: Nach Rückfall zurück am Filmset

Endlich wieder gute Nachrichten! Der Schauspieler Ben Affleck scheint sich nach seinem Alkohol-Rückfall im Oktober wieder auf die Arbeit zu konzentrieren.

Der "Gone Girl"-Darsteller Ben Affleck, 47, ist zurück am Set. Derzeit arbeitet er an seinem neuen Erotikthriller "Deep Water", der nächstes Jahr im Februar Premiere feiern soll. Zuletzt hatten sich Fans und Freunde große Sorgen um den 47-Jährigen gemacht, nachdem er einen Alkohol-Rückfall erlitten haben soll. Nun scheint es dem Schauspieler jedoch wieder besser zu gehen.

Ben Affleck: Seine Ex fuhr ihn in eine Entzugsklinik

Das sah bis zum vergangenen Oktober noch ganz anders aus. Erst musste seine Ex-Frau Jennifer Garners, 47, den Schauspieler im August 2018 in eine Entzugsklinik bringen. Ben bekam einen persönlichen Coach an seine Seite gestellt, der ihn seitdem begleitet und ihn im Kampf mit der Sucht unterstützen soll. Damals schien es, als habe er die Sucht endlich im Griff. Doch im Oktober diesen Jahres nun der Rückfall: Ben Affleck wird sichtlich betrunken bei einer Halloweenparty gesehen. Nach nur 12 Monaten Alkoholabstinenz scheint es so, als wäre der Schauspieler der Alltagsdroge erneuert verfallen.

Nach Therapie

Ben Affleck gesteht Alkoholsucht

Ben Affleck
War die Therapie eine Bedingung für ein Liebescomeback mit Jennifer Garner? Auf jeden Fall steht der Schauspieler nach langen Jahren der Spekulationen zu seiner Alkoholsucht und geht damit in die Offensive.
©Gala

Familie und Freunde stehen hinter ihm

Wenige Tage später gab sein Freund Matt Damon, 49, allerdings Entwarnung und äußert sich positiv gegenüber "Entertainment Tonight" zum Zustand des 47-Jährigen: "Er sieht gut aus und es läuft gut für ihn". Es bleibt also abzuwarten und zu hoffen, dass Ben Affleck seine Alkoholsucht wieder langfristig im Griff hat.

Verwendete Quellen: Entertainment Tonight

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche