Ben Affleck: Betreuer brachte ihn während Entzugsphase zum Filmset

Ben Affleck befand sich während der Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Out of Play" noch im Entzug und soll damit offen umgegangen sein. Ein Betreuer habe ihn stets vom Set zur Reha gebracht.

Ben Affleck, 47, macht kein Geheimnis um sein Alkoholproblem. Sein neuer Film "Out of Play", der in den deutschen Kinos am 30. April startet, erzählt die Geschichte eines genesenden Alkoholikers - da konnte der Darsteller seine eigenen Erfahrungen mit einfließen lassen. Denn während der Dreharbeiten befand er sich selbst noch im Entzug und wurde offenbar betreut.

"Ben Affleck musste einen Betreuer haben"

Bei der Premiere des Films in Los Angeles soll Co-Star Will Ropp dem US-amerikanischen Nachrichtenportal "People" verraten haben, dass Ben Affleck und die Macher des Films sehr ehrlich gewesen seien: "Jeder war von Anfang an sehr transparent, in Bezug darauf, dass er zu Beginn des Filmdrehs in der Entzugsklinik war."

Jennifer Garner

Ihr Weihnachtsbaum ist etwas größer als erwartet

Ben Affleck und Jennifer Garner 
Welchen nehmen wir? Ben Affleck und Jennifer Garner haben sich bei der Auswahl eines Weihnachtsbaumes leicht verschätzt.
©Gala

Scheinbar habe der Oscar-Preisträger außerdem in gewisser Weise überwacht werden müssen, denn Ropp fügt hinzu: "Er musste einen Betreuer haben, der ihn zum Set bringt und wieder abholt." Möglicherweise habe er diese Routine benötigt, um unterwegs nicht eventuellen lasterhaften Impulsen nachzugehen. Auf diese Weise habe er vermutlich versucht, mit Verführungen dieser Art nicht in Berührung zu kommen.

Jennifer Garner + Ben Affleck

Ihr Familienalbum

10. April 2020  Fahrrad gegen Motorrad - Ben Affleck und sein Sohn Samuel liefern sich ein ungleiches Rennen. Mit seiner Maske und dem Helm sieht Samuel auf seinem schwarzen Fahrrad allerdings schon fast aus wie der Papa. Früh übt sich halt, wer ein echter Biker sein will.
11. April 2020  Inzwischen sind die Vorsichtsmaßnahmen gegen das Coronavirus auch bei Familie Garner-Affleck angekommen. Bisher sah man sie ohne Mundschutz, doch jetzt sind Jennifer Garner und ihre Kinder Samuel, Violet und Seraphina gerüstet.
13. April 2020  Zwei Tage später ist es allerdings mit den guten Vorsätzen auch schon wieder vorbei und man sieht Jennifer Garner mit ihrer ältesten Tochter Violet ohne Mundschutz ihre Runde drehen. Dafür kann man besser erkennen, dass Violet ihrer Mutter immer ähnlicher wird.
30. März 2020  Selten sieht man Jennifer Garner mit allen drei Kinder zusammen bei einem Ausflug. Die Schauspielerin macht mit ihren Kindern Seraphina, Sam und Violet einen kleine Pause von ihrer Quarantäne. Hat die Familie etwa Zuwachs bekommen? Nein, Seraphina findet, dass auch die Katze einen Break braucht und fährt sie im Kinderwagen spazieren.

83

Ben Affleck ist "wirklich stolz"

In dem Drama verkörpert der 47-jährige Schauspieler den ehemaligen Basketballspieler Jack Cunningham, der durch seine Sucht alles verlor. Schließlich muss er mit seinen Dämonen ringen und sich seinem Alkoholismus stellen, der sein Leben zerstörte. Affleck könne sich mit seiner Rolle gut identifizieren: "Es gibt einige Dinge an dieser Figur, die ich wirklich mit mir in Verbindung bringen kann - ein genesender Alkoholiker zu sein, Familienstreitigkeiten und eine Scheidung zu durchleben."

Er habe zudem bemerkt, dass "eines der schönen Dinge an einem Film, der den Ausdruck echter Gefühle ermöglicht", darin besteht, dass er das Potenzial hat, eine echte Wirkung zu erzielen. Für den Ex-Mann von Jennifer Garner, 47, habe sein Mitwirken an dem Film einem "kathartischen" Charakter gehabt. Deshalb hoffe er, dass diese menschliche Story die Zuschauer aufbauen wird. Ben zumindest sei "wirklich stolz" auf den Film.

Verwendete Quelle: People

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche