VG-Wort Pixel

Ben Affleck + Matt Damon Stänkern für den guten Zweck

"Matt Damon ist unglaublich klein" - das und andere Gemeinheiten plaudert Ben Affleck in einem Charity-Video über seinen besten Freund aus. Aber auch Damon hält sich nicht zurück

Wer würde nicht gern ein Doppeldate mit Hollywoods berühmtesten besten Freunden haben? In einem Video werben Ben Affleck und Matt Damon für zwei Wohltätigkeitsorganisationen, die sie unterstützen. Und wer zehn Dollar (7,30 Euro) an die "Eastern Congo Initiative" und "water.org" spendet, hat die Chance ein Treffen mit den beiden bei einem Hollywood-Event zu gewinnen. "Wir würden abhängen, Selfies schießen und darüber sprechen, wie die Sox spielen", sagt "Boston Red Sox"-Fan Damon. Um mehr Aufmerksamkeit für die Aktion zu ergattern, lassen die beiden Schauspieler allerdings in dem Filmchen kein gutes Haar am jeweils anderen.

Und so fällt ihm Affleck fast ins Wort: "Oder wenn ihr kultiviertere Interessen habt, können wir auch über Literatur aus dem 19. Jahrhundert sprechen oder die aktuelle Politik im Mittleren Osten."

Nicht sehr begeistert von dieser Idee sagt Matt Damon: "Wenn ihr euch nicht von Ben langweilen lassen wollt, können wir es auch umdrehen und ein paar Fragen an euch stellen. Wo kommt ihr her? Was mögt ihr so? Habt ihr Haustiere?"

Offensichtlich den Part des spießigen Intellektuellen übernehmend, fügt der künftige "Batman"-Darsteller hinzu: "Oder ich könnte euch bedeutendere Fragen stellen, wie 'Was sind eure Hoffnungen, Träume und Ängste?'" Doch sein Kumpel gibt nicht nach. "Und wenn ihr nicht wollt, dass euch Ben Affleck mit existenziellen Fragen gruselt, könnten wir über lustige Sachen sprechen, wie Geschichten vom Set von 'Die Bourne Identität' oder einem anderen erfolgreichen Film, in dem ich mitgespielt habe."

Das lässt Schauspieler und Regisseur Affleck nicht auf sich sitzen: "Oder wir reden über Geschichten über 'Argo', der den Oscar als bester Film gewonnen hat."

Damon schießt zurück: "Oder wir reden über 'Good Will Hunting'", für den beide 1998 einen Drehbuch-Oscar bekommen haben. "Und wir sprechen darüber, wer den Großteil geschrieben hat."

"Na klar, oder ihr erfahrt Dinge, die tatsächlich wahr sind, zum Beispiel wie unglaublich klein Matt Damon ist", sagt Affleck spitzzüngig.

Im verbalen Kampf packt Matt Damon nun die Information aus, dass das Auge seines Freundes immer zuckt, wenn jemand das Wort "Gigli" sagt. Für alle, die den Film nicht gesehen haben sollten: "Gigli" ist eine romantische Komödie, für die Ben Affleck mit seiner damaligen Freundin Jennifer Lopez vor der Kamera stand und die bei den Kritikern sehr schlecht abschnitt.

Als Afflecks Auge tatsächlich zuckt, bittet er um die Unterbrechung der Filmaufnahmen, um zu Damon scheinbar privat zu sagen: "Warum musstest du dieses 'Gigli'-Ding erwähnen?" Die Frage ignorierend sagt Matt Damon: 'Ich bin fünf Fuß und zehneinhalb Inch groß. Wenn man Nordeuropa nicht mitzählt bin ich weit über dem weltweiten Durchschnitt."

"Okay, Gratulation", gibt Ben Affleck nach. Gratulieren kann man wohl auch dem Gewinner des Treffens mit den beiden. Scheint ganz so, als könnte das ein sehr lustiger Abend werden.

iwe


Mehr zum Thema


Gala entdecken