VG-Wort Pixel

Ben Affleck + Jennifer Garner Scheidung gestoppt!

Ben Affleck, Jennifer Garner
© Picture Alliance
Ben Affleck und Jennifer Garner wollen sich scheiden lassen - eigentlich! Ein Insider hat jetzt verraten, dass das Paar die Scheidung auf Eis gelegt hat

So richtig nach Trennung hat das ja nie ausgesehen: Jennifer Garner und Ben Affleck zeigten sich auch nach Bekanntgabe ihres Beziehungs-Aus' regelmäßig gemeinsam. Urlaube, Familienausflüge, Shopping-Touren - Jennifer und Ben waren stets Seite an Seite zu sehen. Nun hat ein Insider auch tatsächlich das bestätigt, was viele schon lange vermutet haben: Die Scheidung des Paares ist gestoppt.

Es sieht nicht nach Scheidung aus

"Jen erwähnte, dass die Scheidung bald durch sei. Aber vor ein paar Wochen änderten sich die Dinge. Es scheint überhaupt nicht mehr nach Scheidung auszusehen", so der Freund des Hollywood-Paares gegenüber "Us Weekly".

Ben will Jen zurück

Vor allem Ben soll sich ein Liebes-Comeback sehnlichst wünschen. "Wenn es nach Ben ginge", erzählt der Insider weiter, "wären die beiden wieder zusammen. Er merkt, dass er nicht ohne Jen leben kann." Kurze Zeit nach der Trennung war der 43-Jährige in ein tiefes Loch gefallen. Er sah auf Fotos unglücklich und verlottert aus. Kein Wunder - Ben soll die Beziehung zu Jen leichtsinnig verspielt haben, weil er angeblich eine Affäre mit dem Kindermädchen der Familie hatte. Als das herauskam, soll Jennifer die Beziehung beendet haben.

Jen auf Kursänderung

Während es in den vergangenen Monaten immer wieder hieß, nur Ben wolle, dass die Beziehung weitegeht, sieht es nun so aus, als wolle auch die 44-Jährige eine Wiedervereinigung.

Sie untersagt sich Liebesgefühle für Ben

Der Insider sagt dazu: "Jennifer liebt Ben noch sehr, lässt ihre Gefühle aber nicht in diese Richtung laufen. Sie versucht, sich nur auf ihre Kinder zu konzentrieren."

Eine zweite Chance

Nun sieht es also ganz so aus, als würde Bens Traum doch wahr: Er bekommt eine zweite Chance. Und wir würden uns auch über ein Liebes-Comeback der beiden freuen.

rbr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken