Bella Hadid: Sie selbst ist ihre japanische Doppelgängerin auf Instagram

Auf Instagram tauchte letzte Woche eine ominöser Account von einer gewissen Rebekka Harajuko auf, die die japanische Doppelgängerin des Models Bella Hadid sein sollte. Doch vieles spricht dafür, dass es einfach Bella selbst ist

Handelt es sich um einen Instagram-Prank? Momentan rätseln alle Fans des Models Isabella "Bella" Khair Hadid, 21, wer hinter dem geheimnisvollen Instagram-Profil @rebekkaharajuku steckt - angeblich eine japanischen Doppelgängerin. Doch GALA glaubt, das Model tourt selbst mit blonder Perücke durch die asiatische Metropole Tokio.

Wer ist Rebekka Harajuku?

Das kann doch kein Zufall sein! Bella Hadid ist seit einer Woche in Japan, um ihre neue Make-up-Kampagne für Dior zu promoten und ihrer Rolle als Markenbotschafterin für "Tag Heuer" nachzukommen. Und ganz offensichtlich bleibt dem US-amerikanischen Topmodel neben all den Geschäftsterminen noch genug Zeit, um Land und Leute kennenzulernen. Das klingt nach einer Menge Spaß.

Heidi Klum + Tom Kaulitz

So schön sind ihre Flitterwochen

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Heidi Klum und Tom Kaulitz lassen es sich nach ihrem Hochzeitswochenende auf Capri gut gehen und entspannen mit Familie und Freunden in Italien.
©Gala

Und nun taucht zufällig zur selben Zeit ein Instagram-Account auf, der eine Frau mit blondem Longbob zeigt, die Bella zum Verwechseln ähnlich sieht:

Auch Bella Hadid, die ihre blonde vermeintliche Doppelgängerin abonniert hat, stellt diese mittels eines eigenen Instagram-Posts vor: "Rebekka Harajuku, stets zu Ihren Diensten".

View this post on Instagram

🎀Rebekka Harajuku 🎀at your service

A post shared by 🦋 (@bellahadid) on

Bella Hadid und ihre Doppelgängerin unterwegs in Tokio

Auch wenn Tokio die bevölkerungsreichste Stadt Japans ist, glauben wir nicht an einen solchen optischen Zufall. Der Instagram-Prank der Fake-Blondine ist binnen Tagen in der Anzahl der Follower von null auf über 22.000 angestiegen. Außerdem bezeichnet "Harajuku" das Stadtviertel rund um den Bahnhof Harajuku, der bei japanischen Jugendlichen dank vieler Läden und Boutiquen besonders beliebt ist.

Der Instagram-Account, der Bellas japanisches Double in den verschiedensten Situationen abbildet, ist eine amüsante und kreative Idee. Denn eines ist ganz sicher: Das Topmodel weiß sich bestens zu inszenieren.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche