Bela Klentze: Nach "Let's Dance"-Verletzung folgt eine Knie-OP

Bela Klentzes Verletzung von "Let's Dance" ist noch nicht geheilt. Jetzt muss sich der Schauspieler sogar einer Operation unterziehen

Bela Klentze

Bela Klentze musste sich vor einigen Wochen den Umständen fügen und seine Tanzkarriere bei "Let's Dance" an den Nagel hängen. Der Schauspieler knickte während einer Performance um und verletzte sich am Knie.

"Let's Dance"-Aus für Bela Klentze

Eine schwere Zeit für Bela, der sich doch so gerne an die Spitze der Tanz-Show getanzt hätte. Doch die Gesundheit geht nun mal vor. Und so legte Bela sein Knie hoch und hielt die Füße still - im wahrsten Sinne des Wortes. Doch wie jetzt herauskommt, reicht Ausruhen alleine nicht. Der 29-Jährige muss sich operieren lassen.

Andrej Mangold

Jetzt äußert er sich selbst zum Karriere-Aus

Andrej Mangold
Ex-"Bachelor" Andrej Mangold soll seine Karriere als Profi-Basketballspieler nun endgültig an den Nagel gehängt haben. Der Grund für sein Karriere-Aus: Medienberichten zufolge wurde sein Vertrag nicht verlängert. Jetzt äußert er sich selbst zu den Gerüchten.
©Gala

Eine Operation muss es richten

"Mein vorderes Kreuzband ist in der Liveshow durchgerissen. Mein Meniskus wurde leicht beschädigt und ist angerissen und ich habe jetzt nächste Woche meine OP", so Bela gegenüber "Promiflash". Sechs Wochen muss der "Alles was zählt"-Darsteller anschließend mindestens auf Krücken laufen. Hoffentlich verheilt alles gut, so dass Bela schon bald wieder durch die TV-Landschaft hüpfen kann. 

Let's Dance 2018

So trainieren die Stars für Let's Dance

Kurze Pause? Nicht bei Judith Williams und Tanzpartner Erich Klenn. 
Was ein Sixpack! Bei der  sportlichen Barbara Meier zeigt das Tanztraining wahre Resultate. 
Ob es bei den beiden so gut läuft? Roman Lochmann und seine Tanzpartnerin Katja Kalugina trainieren sehr hart für die nächste Show
Iris Mareike Steen ist hochkonzentriert bei dem Training mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc. 

33

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche