Bela B: Er räumt mit "komischen Gerüchten" auf

Musiker Bela B beteuert, dass Schönheits-OPs auch mit zunehmendem Alter für ihn nicht in Frage kommen.

Bela B (49) stellt wenige Monate vor seinem 50. Geburtstag klar, dass er sich der Schönheit wegen niemals unters Messer legen würde.

Der 'Ärzte'-Schlagzeuger ('Männer sind Schweine') lacht darüber, dass in den Medien behauptet wird, er habe sich einer Schönheitsoperation unterzogen. "Ich weiß, es gehen so komische Gerüchte um, ich wäre geliftet und so ein Quatsch", lachte er im Interview mit der Nachrichtenagentur 'dpa'. Botox komme für ihn nicht in Frage: "Nein! Warum sollte ich? Einem Mann stehen Falten doch ganz gut? Ich war überrascht, als ich hörte, dass das auch gegen Migräne eingesetzt wird. Da ich aber auch nicht migräneanfällig bin, kommt das für mich nicht infrage."

Barbara Becker

Sie sieht es nicht als Makel, alleine zu sein

Barbara Becker 
Barbara Becker spricht erstmals über das Liebes-Aus mit Juan Lopez Salaberry.
©Gala

Auch ansonsten sieht der Punkrocker, der mittlerweile seit 30 Jahren mit den 'Ärzten' auf der Bühne steht, die Sache mit dem Älterwerden gelassen: "Vor ein paar Jahren dachte ich, hm komisch, aber jetzt ... Ich habe so viel Spaß am Musikmachen, an Musik anderer Leute und am Leben. Ich weiß nicht, warum ich Angst haben sollte. Die goldene 27 haben wir verpasst, das Alter, in dem Rockstars anständigerweise sterben. Und das macht mir ehrlich gesagt nichts aus", zeigte sich Bela B zufrieden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche