VG-Wort Pixel

Bei Prinz Harry wird es ernst Herzogin Kate gibt Meghan Markle schon Verhaltenstipps

Gehört sie bald zur Royal Family? Meghan Markle soll Verhaltens-Tipps von Herzogin Catherine erhalten haben

Im November 2016 wurde die Beziehung von Prinz Harry, 32, und Meghan Markle offiziell. Seitdem geht es Schlag auf Schlag: Harry stellte seine Liebste bereits seinen engsten Freunden vor und nahm sie mit auf die Hochzeit seines besten Freundes. 

Kein Wunder, dass auch schon über die Verlobung des Queen-Enkels und der 35-Jährigen spekuliert wird. Auch ein Umzug der amerikanischen Schauspielerin könnte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. 

Herzogin Catherine unterstützt Prinz Harrys Beziehung

Ein Mitglied der royalen Familie freut diese Beziehung besonders: Niemand Geringeres als Herzogin Catherine sei sehr glücklich über Harrys Damenwahl. Damit sich die "Suits"-Darstellerin ein wenig schneller in die Etikette bei Hof eingewöhnen kann, erhielt sie von Kate nun einen kleinen Crashkurs. 

"Kate mag Meghan sehr und sieht sie als einen guten Einfluss auf Harry - so nahm sie Kontakt zu Meghan auf. Sie soll sich akzeptiert fühlen, Kate gab ihr ein paar freundliche Ratschläge", verriet ein Palast-Insider "Radar Online". Obwohl es sich nur um ein kurzes Gespräch gehandelt habe, habe sich Meghan über diese Aufmerksamkeit sehr gefreut. 

Meghan Markle könnte schon bald die Queen treffen

Klingt, als sei nicht nur Harry ganz angetan von seiner Meghan. Sein Bruder Prinz William und seine ebenfalls bürgerliche Ehefrau Herzogin Catherine lernten die Amerikanerin bereits bei einem Dinner kennen. Auch ein Treffen mit Harrys Großmutter, Queen Elizabeth II, ist bereits in Planung.

Prinz Harrys und Meghans Zukunftspläne

Bei Prinz Harry wird es ernst: Herzogin Kate gibt Meghan Markle schon Verhaltenstipps
ame Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken