VG-Wort Pixel

Beatrice Egli Sie reagiert auf die Anfeindungen

Beatrice Egli + Florian Silbereisen
© Action Press
Mit den Fans von Helene Fischer und Florian Silbereisen legt sich Beatrice Egli so schnell sicher nicht mehr an. Im GALA-Interview erklärt die Musikerin: Ihre Aussage in Silbereisens Schlagershow wurde völlig überinterpretiert 

Mit dieser heftigen Reaktion hat Beatrice Egli, 29, nicht gerechnet. Bei ihrem Auftritt in der Samstagabendshow "Heimlich! Die große Schlager-Überraschung" sorgte die Sängerin mit einer Äußerung für reichlich Aufsehen. Auf die Frage, wie es denn um ihr Privatleben bestellt sei, antwortete die 29-Jährige dem Moderator Florian Silbereisen: "Es gibt ja welche, die pflegen eine öffentliche Beziehung - ich kenne da jemanden ... Und dann gibt es da welche wie mich, ich bin eher so - alles gerne privat." 

Der "Klubbb3"-Sänger ist bekanntlich mit Musikerin Helene Fischer liiert. Daraus machen die Schlagerstars auch kein Geheimnis. Doch Beatrice Eglis harmlose Aussage wurde von den Fans des Paares prompt als Spitze gegen die beiden eingeordnet. Die Empörung ließ nicht lange auf sich warten. 

Die Fans von Helene Fischer sind sauer

Mit Kommentaren wie "Liebe Beatrice - nein Florian und Helene führen keine öffentliche Beziehung. [...] Was du dir da erlaubt hast gestern war unter aller Sau und ich hoffe, dass du dich noch bei beiden entschuldigt hast.", "Es ist ein No go wie sie sich verhalten hat" oder "Auch waren wir sehr verwundert, da du normal so herzlich bist, dass du so komisch zu Florian warst, die Aussage fand ich nicht ok." machten die Zuschauer ihrem Unmut über Eglis Worte auf ihrer Facebook-Seite Luft.

Beatrice Egli reagiert auf die Fan-Kommentare

Eine Empörung, die die Musikerin so gar nicht nachvollziehen kann. Im GALA-interview stellt Beatrice Egli Klar: "Ich glaube, jeder der das gesehen hat, weiß, das war keine Anspielung, sondern einfach nur ein Statement. Ich halte vieles lieber privat. Für mich ist Privatleben Privatleben und mehr war da gar nicht dahinter. Mehr wollte ich damit gar nicht sagen." Die vielen und vor allem heftigen Reaktionen auf ihren Auftritt haben die Schweizerin daher sehr überrascht.

Es schlägt wahnsinnige Wellen, aber wird wirklich viel heißer gekocht als es war,

sagt sie lachend gegenüber GALA. Auch ihr Kollege Florian Silbereisen nimmt die Angelegenheit scheinbar gelassen. Auf die Frage, ob er ihr die Aussage übel nehme, antwortet Beatrice Egli lachend: "Nein, ich glaube nicht." Na, dann ist ja alles in bester Ordnung und die "DSDS"-Gewinnerin wird sicher auch zur nächsten Silbereisen-Show eingeladen. 

Erfolgreiche Karriere nach DSDS

Beatrice Egli gewann 2013 die zehnte Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" und hat sich seitdem längst einen festen Platz unter den großen Stars am Schlagerhimmel gesichert. Am 16. März 2018 erschien ihr neues Album "Wohlfühlgarantie". 

Beatrice Egli

 



Mehr zum Thema


Gala entdecken