VG-Wort Pixel

"Bauer sucht Frau"-Kerstin Sie leidet an einer chronischen Nervenkrankheit

"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Kerstin Scholz
"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Kerstin Scholz
© instagram.com/kerstin_scholz_
"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Kerstin Scholz hat "lange überlegt", ob sie ihren Fans von ihrem gesundheitlichen Zustand erzählen soll und hat sich nun dafür entschieden. 

"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Kerstin Scholz, 29, macht auf ihrem Instagram-Account ein Geständnis und verrät ihren Fans jetzt, dass sie gesundheitliche Probleme hat.

Kerstin Scholz ist krank

Immer wieder lässt die Teilnehmerin der TV-Kuppelshow auf Social Media ihre Fans an ihrem Leben teilhaben. 2021 machte sie bei der TV-Dating-Show mit, fand erst mit Kartoffelbauer Peter Ziegler ihr Liebesglück, verkündete aber schnell die Trennung und kurz darauf, dass sie wieder vergeben ist. Ihr neuesten Posting gibt allerdings keinen Anlass zur Freude – im Gegenteil. Kerstin Scholz teilt ihren Anhängern mit, wie ihr gesundheitlicher Zustand ist.

"Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin musste mehrfach operiert werden

"Ich habe lange überlegt, ob ich diesen prägenden Teil meines Lebens teilen soll", leitet sie ihr ernstes Posting ein und erklärt weiter, dass sie anderen Menschen mit ihrem Geständnis Mut machen möchte, zu sich selbst zu stehen. Sie ging auf ihre markante Narbe am Oberschenkel ein, auf die sie schon während der Ausstrahlung der TV-Sendung angesprochen wurde. "Diese habe ich mit zwei Jahren nach einer schockierenden Diagnose bekommen. Meine Hüfte war durch eine nicht erkannte Luxation ziemlich lädiert, sodass die Ärzte anfangs nicht wussten, ob ich jemals normal laufen können würde. Nach einem langen Krankenhausaufenthalt war ich zwar eingeschränkt, aber trotzdem ein sehr glückliches Kind."

"Bauer sucht Frau"-Kerstin leidet an Nervenkrankheit

"Mit 16 Jahren fingen die Schmerzen wieder an und ich musste erneut operiert werden. Dieses Mal wurde mir mein Becken einmal durchtrennt/gedreht und wieder zusammengeschraubt. Als ich dachte, ich hätte es endlich überstanden, bekam ich on Top noch eine chronische Nervenkrankheit namens 'Morbus Sudeck' gegen die ich zwei Jahre lang kämpfte."

"Lange hatte ich Probleme zu meinen Narben zu stehen und habe versucht sie immer zu verstecken. Doch mittlerweile stehe ich dazu und bin glücklich so wie es ist, trotz Schmerzen und ein paar kleinen Einschränkungen genieße ich mein Leben in vollen Zügen." So ermutigt die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Teilnehmerin ihre Fans dazu, zu ihren Narben zu stehen – sie würden "eine Geschichte erzählen" und uns "einzigartig" machen. Recht hat sie. 

Verwendete Quellen: instagram.com

lsc Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken