Barron Trump: Macht der Sohn von Donald Trump als Fußballer Karriere?

Der Sohn von First Lady Melania Trump und US-Präsident Donald Trump kickt in der Jugendmannschaft eines Top-Clubs 

Barron Trump - Amerikas nächster Sport-Star? 

Immobilien-Unternehmer? TV-Juror? Politiker?  Es scheint, als wolle Barron Trump, 11, als Erwachsener einmal in keine dieser Job-Fußstapfen seines Vaters Donald Trump, 71, treten. Stattdessen könnte er auf dem Rasen eines Stadions von sich reden machen.

Barron Trump hat die Nr. 81

Der Präsidentensohn ist Mitglied einer Fußball-Jugendmannschaft in Washington. Und das nicht bei irgendeinem Verein, sondern bei D.C. United. Der Club gehört der Major League Soccer an, der höchsten Spielklasse im amerikanischen Fußball. Auf der Homepage der US Soccer Development Academy ist das jüngste Kind des US-Präsidenten als Mittelfeldspieler aufgeführt. Als solcher hat Barron Trump bis Mitte Oktober sechs Spiele bestritten. Als Rückennummer führt er die 81.

Das "First Kid" der USA liebt Fußball

Obwohl in den USA Sportarten wie Football und Basketball weitaus populärer sind, hat sich Barron Trump für Fußball als sportliches Steckenpferd entschieden. Bekannt ist, dass er Fan von Arsenal London ist. Beim traditionellen Ostereier-Rollen im Weißen Haus am 17. April hatte er eine Jacke des englischen Top-Clubs getragen und war auf die Profis von "D.C. United" getroffen. "Er war sehr gut über Fußball informiert, wusste gut über D.C. United Bescheid und war daran interessiert, mehr zu erfahren", plauderte Stürmer Patrick Mullins nach dem Treffen im Weißen Haus in der "Washington Post". 

Barron Trump

Der Präsidentensohn - ein ganz normaler Teenager!

Vor den Augen der Weltöffentlichkeit winkt Barron Trump während einer Rede seines Vaters Donald Trump im April 2017 vom Balkon des Weißen Hauses. Mutter Melania schaut dem Teenager stolz dabei zu. Doch der 12-Jährige, der hier so souverän wirkt, ist im Herzen ein Teenie wie jeder andere. 
Auch ein Milliardärssohn wie Barron Trump kennt mehr Begrüßungsrituale als das gediegene Händeschütteln. Hier gibt er seinem Halbbruder Donald Trump Jr. bei der "Republican National Convention" am 22. Juli 2016 die "Ghetto-Faust". Mama Melania gefällt es und schenkt ihrem Sohn ein strahlendes Lachen.
So ein Termin mit Papa auf der Arbeit kann ganz schön langweilig sein!
"Mama, hör' doch auf, an mir herum zu zupfen!" Ob sich Barron Trump das in dieser Situation gedacht haben mag? Bei der Amtseinführung von Vater Donald Trump als 45. US-Präsident der USA am 20. Januar 2017 rückt Melania Trump ihrem Sohn vor einem Millionenpublikum die Krawatte zurecht. Das Mama die Kleidung ordnet, dürfte er mit vielen Teenagern gemeinsam haben. 

12

Fußball-Weltmeisterschaft 2026 in den USA?

Wer weiß - vielleicht tritt Barron Trump in neun Jahren bei der Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land an. Im April bewarb sich die USA gemeinsam mit seinen Nachbarn Mexiko und Kanada um die Ausrichtung des Sport-Events 2026. Zur Zeit steht neben Fußball allerdings primär die Schule auf dem Programm des Elfjährigen: Seit Anfang September besucht Barron Trump die St. Andrew's Episcopal School nahe der US-Hauptstadt.  

Unsere Videoempfehlung zu diesem Thema:

Donald Trump

So luxuriös lebt seine Familie im Weißen Haus

Barron Trump mit Mutter Melania und Vater Donald auf dem Balkon des Weißen Hauses. 
Das Leben als US-Präsident im Weißen Haus ist ziemlich komfortabel. Den dort gebotenen Luxus scheinen Donald Trump und seine Kinder sehr zu genießen.
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche