VG-Wort Pixel

"Einzige, die kein Foto postet" Barbara Schöneberger setzt ein witziges Statement zum Muttertag

Barbara Schöneberger
© Getty Images
Am Muttertag huldigten zahlreiche Promis ihren Müttern in den sozialen Netzwerken. Eine, die davon Abstand nimmt, ist Moderatorin Barbara Schöneberger.

An jedem zweiten Sonntag im Mai ist es soweit: Muttertag. Kinder verschicken Grußkarten, kaufen ein paar Blumen und laden Fotos mit ihren Müttern in den sozialen Netzwerken hoch. Diese Bilderflut im Internet war nicht zu übersehen, das musste auch Barbara Schöneberger, 47, anerkennen. Mit ihrer darauffolgenden Reaktion sprach die Mutter von zwei Kindern vielen Followern aus der Seele.

Barbara Schöneberger hat kein Foto für ihre Mutter

"Wahrscheinlich bin ich die Einzige, die heute kein Muttertagsgratulationsfoto postet", schreibt die Moderatorin unter ihren jüngsten Instagram-Clip, auf dem sie im Jeanslook, mit Brille und toupierten Haaren den Song "Weiße Rosen aus Athen" von Nana Mouskouri trällert. "Mutter mit Blumen. Wenn man dann noch den Blumenladen verlinkt, kriegt man die Blumen vielleicht sogar umsonst. Wahnsinn", amüsiert sich die Podcasterin ("Mit den Waffeln einer Frau").

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Frauke Ludowig pflichtet der Moderatorin bei

Mit diesem Posting hat die Wahlhamburgerin einen Nerv getroffen. Über 216.000 Mal wurde ihr Instagram-Beitrag aufgerufen. Während Promi-Kolleginnen wie Heidi Klum, Nina Bott und Nazan Eckes ihren Müttern auf der beliebten Social-Media-Plattform ihren Dank aussprechen, pflichtet Frauke Ludowig, 57, Barbara Schöneberger bei. "Ich auch nicht, ich auch nicht", schreibt sie zu dem Posting und betont damit, dass es von ihr und ihrer Mutter kein Foto im Internet geben wird. "Alles Kommerz. Schrecklich. Muttertag ist jeden Tag", meint eine andere Instagram-Nutzerin. Und dieser Follower freut sich besonders über Barbaras Statement: "Ich bin dir so dankbar, dass du etwas anderes postest."

Verwendete Quelle: instagram.com

cba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken