Barbara Schöneberger 20 Kilo leichter


Barbara Schöneberger wird am Freitag den "Deutschen Filmpreis" moderieren - wie im letzten Jahr. Damals hatte sie aber 20 Kilo mehr auf den Rippen

Wenn Barbara Schöneberger am Freitag (8. April) den "Deutschen Filmpreis" moderiert, wird sie vermutlich deutlich beschwingter über die Bühne gehen als noch im letzten Jahr bei der gleichen Veranstaltung. Damals war die Moderatorin nämlich im achten Monat schwanger und brachte einige Kilos mehr auf die Waage. "Beim letzten Mal hatte ich bestimmt auch noch zwanzig Kilo mehr als jetzt. Muss ja auch. Irgendwann hat man ja keine Entschuldigung mehr, wenn das Kind schon läuft", erzählte die 37-Jährige laut "tikonline" jetzt in einem Interview.

Nach der Geburt ihres Söhnchens im vergangenen Juni sagte Barbara den überschüssigen Pfunden den Kampf an - und wie sich jetzt bei einem Fototermin zeigte, äußerst erfolgreich! Wo es sich noch vor wenigen Monaten an Bauch und Hüften unter ihrem Kleid wölbte, ist nun alles glatt.

Die Pfunde habe sie aber nicht extra für ihren Auftritt am Freitag purzeln lassen. "Nein. Ich habe noch nie extra für eine Veranstaltung abgenommen. Das habe ich noch nicht mal vor meiner Hochzeit geschafft."

Trotz des schwierigen Gewichtskampfes nach der Schwangerschaft, plant Barbara schon jetzt ein Geschwisterchen für ihren Sohn. "Ich war Einzelkind und fand das ziemlich langweilig. Deshalb möchte ich das jetzt anders gestalten." Und so richtig viel Zeit will sie bis zur Umsetzung ihrer Pläne offenbar nicht mehr vergehen lassen. "Ich bin ja auch nicht mehr in einem Alter, wo man entspannt sagen kann: Ich lasse mir noch viel Zeit mit dem zweiten Kind."

rbr

image

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken