VG-Wort Pixel

Barbara Meier So erfuhr ihr Mann Klemens vom erneuten Babyglück

Barbara Meier und Klemens Hallmann
Barbara Meier und Klemens Hallmann
© K.Piles / imago images
Bald sind sie zu viert: Im Mai bestätigte Barbara Meier ihre zweite Schwangerschaft. Jetzt hat die ehemalige GNTM-Gewinnerin verraten, dass sie ihren Ehemann von Anfang an mit eingebunden hat.

Die Familie wächst: Auf Instagram verriet Barbara Meier, 35, im Mai 2022, dass sie und ihr Mann Klemens Hallmann, 46, Baby Nummer zwei erwarten. Für die Ankündigung posierte das Paar wie auch schon bei Baby Nummer eins als filmreifes Duo. Dazu schrieb die einstige GNTM-Gewinnerin: "Mission Baby - Part II. Wir freuen uns unglaublich, dass wir bald ein zweites Baby haben werden, das unser Leben jeden Tag aufs Neue so unendlich bereichern – und noch weiter durcheinanderwirbeln wird. Im Vergleich zu vor 2 Jahren hat sich mein Alltag doch sehr verändert! Aber wir möchten keine Sekunde davon missen! [sic]". Damit darf sich Marie-Therese auf ein Geschwisterchen freuen. Die Tochter des Paares kam im Juli 2020 zur Welt.

Barbara Meier: "Wir haben beschlossen, wir wollen den Moment gemeinsam haben"

Barbara Meier und Klemes Hallmann könnten nicht glücklicher sein über den Familienzuwachs. Die gebürtige Ambergerin machte kein Geheimnis daraus, dass sie sich ein weiteres Kind wünscht. Anders als bei der Ankündigung der ersten Schwangerschaft ließ die 35-Jährige ihren Liebsten in diesem Jahr allerdings viel enger daran teilhaben. "Beim ersten Mal habe ich das alles selbst beobachtet und herausgefunden und habe ihm dann ein kleines Geschenk gemacht, wo auch der Test mit eingebunden war", schildert sie im Interview mit "Promiflash".

Dieses Mal war alles anders: "Wir haben beschlossen, wir wollen den Moment gemeinsam haben." Ihr Mann habe daher auch schon beim ersten Test direkt mit Barbara gebangt. "Wir haben gemeinsam voller Spannung auf das Ergebnis gewartet. Es war sehr schön, dass wir das gemeinsam erlebt haben", freut sie sich.

Die baldige Zweifachmama möchte, dass ihr Mann jeden Moment mit dem Ungeborenen miterlebt

Auch in die Phasen der Schwangerschaft möchte Barbara ihren Partner so gut es geht einbinden. "Er soll so viel es geht mitkriegen, auch wenn er rein biologisch am Anfang nicht so viel von dem Kind hat wie die Mama", erklärt sie. Das Geschlecht kennen die werdenden Eltern bereits  – wollen es jedoch für sich behalten.

Verwendete Quellen: promiflash.de, instagram.com

cba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken