VG-Wort Pixel

Barbara Becker "Wenn keiner mehr da war, musste ich mit ihm Tennis spielen"

Barbara Becker
© Getty Images
Im virtuellen Girls-Talk spricht Barbara Becker ganz offen über ihre Beziehung zu Ex-Profi Boris Becker und verrät: Sie musste mit ihm Tennis spielen. 

Im virtuellen Talk "Lass uns reden, Mädels" von "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse, 39, Marlene Lufen, 49, Marijke Amado, 66, und Saskia Valencia, 55, ist in der aktuellen Folge (30. April) Barbara Becker, 53, aus Florida zugeschaltet. In ihrer Wahlheimat verbringt die Designerin die Quarantäne während der Coronapandemie mit ihrer Mutter und ihrem jüngsten Sohn Elias, 20. Ganz offen spricht sie über die Beziehung zu Boris Becker, 53, und ihre Trennung. 

Barbara Becker: "Ich spiele schlecht Tennis" 

Mittlerweile ist die Scheidung von Ex-Tennisprofi Boris Becker schon 19 Jahre her. Acht Jahre waren die beiden ein Paar, haben gemeinsam die beiden Söhne Noah, 26, und Elias. Im Mädelstalk mit Motsi Mabuse und Co. verrät Barbara ein witziges Detail aus der Beziehung mit dem Sportler: Sie musste mit ihrem damaligen Mann Tennis spielen - obwohl sie überhaupt nicht gut spielen und erst recht nicht aufschlagen kann. "Wenn keiner mehr da war, musste ich mit ihm spielen. Das war nicht so oft, weil ich wirklich schlecht spiele", erzählt sie. Doch ein gemeinsames Match mit ihrem Mann schien viele Zuschauer auf dem Tennisplatz anzulocken. "Die Leute sind zusammengeströmt und ungefähr nach dem dritten Schlag wieder weggegangen, weil es so schrecklich war", schmunzelt Barbara. 

"Das hat mir geholfen, mich innerlich zu trennen"

Auch über die Trennung von Boris und dessen Seitenspruch verliert Barbara ehrliche Worte. "War für dich dieser Moment, der betrogenen Frau, auch der Moment, wo du entschieden hast: 'Da kann ich nicht mit leben'?", fragt Marijke Amado die Designerin. "Es ist schon sehr befremdlich. Man entfremdet sich irgendwann, sodass man den ursprünglichen Menschen, den man geheiratet hat, nicht mehr erkennt. Das hat mir geholfen, mich auch innerlich zu trennen, mich auch nicht angesprochen zu fühlen. Deswegen war das irgendwann für mich gegessen - auch der Schmerz", antwortet Barabara ganz offen. Vor allem das Trennen in aller Öffentlichkeit sei Barbara schwergefallen. Mittlerweile pflegt das Ex-Ehepaar ein enges Verhältnis zueinander, auch den beiden gemeinsamen Söhnen zu liebe.

"Im Moment bin ich Single"

Einen neuen Mann gibt es derzeit nicht an Barbaras Seite. Ende letzten Jahres trennte sie sich von ihrem Freund Juan Lopez Salaberry, 35, den sie 2016 kennenlernte. "Im Moment bin ich Single - machen wir einen Aufruf?", scherzt sie.  Aktuell wisse sie nicht, wie sie jemand Neues kennenlernen solle. "Viele meiner Freundinnen haben Tinder - und die swipen für mich", offenbart sie. Das Schwierige daran sei, dass ihre Verkupplerinnen blondhaarig und blauäugig seien - und dann im Chatverlauf erst mal die Männer aufklären müssen, dass Barbara diesem Typ Frau so gar nicht entspricht. 

Verwendete Quellen:YouTube 

luho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken