VG-Wort Pixel

Bärbel Schäfer Ihr Bruder starb bei einem Autounfall

Bärbel Schäfer
Bärbel Schäfer
© Action Press
Vor vier Jahren kam der Bruder von Bärbel Schäfer ums Leben. In einem Podcast sprach sie nun über ihre immerwährende Trauer

Bärbel Schäfer hat viel durchgemacht: Erst starb 1998 ihr Lebensgefährte Kay Degenhardt, einige Jahre später ihr Bruder. Beide verlor sie bei einem Autounfall. Die Moderatorin trauert noch immer.

Bärbel Schäfer wird ständig an ihren Bruder erinnert

Am 15. Oktober 2013 raste Martin in den Tod. In seinem Porsche Cabrio flog er 150 Meter weit über die A9 Richtung Berlin, dann zerschellte das Auto an einem Baum. Martin wurde nur 46 Jahre alt. Im Gespräch mit "Fernsehrausch" sprach Bärbel Schäfer darüber, wie schwer ihr das Unglück noch immer zu schaffen mache: "Nach der Beerdigung ist es nicht vorbei." Im Alltag werde die 53-Jährige ständig an Martin erinnert: Wenn sie sein Parfum an einem anderen Mann riecht. Wenn jemand einen ähnlichen Haarschnitt hat.

In einem Buch macht sie ihren Schmerz öffentlich

Und Bärbel geht sogar noch weiter:

"Mit Martin ist auch ein Teil von mir gestorben."

Schon im letzten Jahr teilte die einstige Talkmasterin ihren Schmerz mit der Öffentlichkeit. Sie schrieb das Buch "Ist da oben jemand", in dem sie ihre Trauer um zwei geliebte Menschen verarbeiten möchte. "Ich bin die verwaiste Schwester meines bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückten einzigen Bruders. Ich war die Freundin eines tödlich verunglückten Lebenspartners", heißt es da.

jdr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken