Backstreet Boys: Boygroup kommt nach Deutschland

Die Backstreet Boys kommen für fünf Konzerte 2019 nach Deutschland. Tickets gibt es ab dem 16. November.

Die Backstreet Boys Howie Dorough, Nick Carter, Brian Littrell, AJ McLean und Kevin Richardson bei den MTV Music Awards 2018.

Es wird ihre größte Arena-Tour seit 18 Jahren und auch den deutschen Fans stattet die legendäre Boygroup einen Besuch ab: Die Rede ist von den Backstreet Boys, die 2019 in fünf deutschen Städten Halt machen. Am Freitag veröffentlichte die Band die News auf ihren Social-Media-Netzwerken und gab gleichzeitig bekannt, dass ihr neues Album "DNA" am 25. Januar 2019 erscheinen wird.

Backstreet Boys kündigen "DNA"-Ablum auf Instagram an

"Unser zehntes Album 'DNA' wird am 25. Januar herauskommen. In dieser Ära werden wir die einzelnen Elemente unserer 25-jährigen Karriere erkunden, die uns zu dem gemacht haben, was wir heute sind", beschreibt die Band unter dem Post ihr neues Werk. Gleichzeitig mit der Ankündigung veröffentlichten die fünf Sänger ihre neue Single "Chances" - geschrieben von One-Republic-Frontman Ryan Tedder (39) und Shawn Mendes (20, "In My Blood"). 

Boyband spielt fünf Konzerte in Deutschland

Insgesamt drei Monate lang werden die Backstreet Boys durch Nordamerika und Europa touren. Ab dem 16. November können die Fans Tickets für Hannover, Mannheim, München, Berlin und Köln kaufen. Dort werden die ehemaligen Teenie-Stars auftreten.

Backstreet Boys-Tourdaten für Deutschland im Überblick:

21.05.19 – Hannover, TUI Arena
25.05.19 – Mannheim, SAP Arena
27.05.19 – München, Olympiahalle
28.05.19 – Wien, Stadthalle
29.05.19 – Berlin, Mercedes-Benz-Arena
20.06.19 – Köln, Lanxess Arena

Show im "Planet Hollywood"-Hotel in Las Vegas dient zur Vorbereitung

Dass Nick Carter (38), Kevin Richardson (47), Brian Littrell (43), AJ McLean (40) und Howie Dorough (45) noch längst nicht müde sind, bewiesen sie in der jüngsten Vergangenheit. Unter anderem hat die bekannte Boygroup aus den 90er Jahren eine eigene Show im "Planet Hollywood"-Hotel in Las Vegas, die sogar noch bis nächsten Frühling andauert. Dort konnten sie sich dann für die direkt folgende Welttournee bestens vorbereiten.

Zwischen Erinnerung + Gegenwart

So sehen die Stars der 2000er-Jahre heute aus

Im Jahr 2002 erregen zwei minderjährige Mädchen internationale Aufmerksamkeit: Als Gesangsduo mit dem Namen „t.A.T.u.“ präsentieren sich Julija Wolkowa und Jelena Katina auf der Bühne als laszive Lolitas. 2011 trennt sich das russische Pop-Duo. Doch was machen die beiden Sängerinnen eigentlich heute?
Von Julijas einst kindlichen Zügen ist nicht viel geblieben. Ihr nahezu perfektes Gesicht lässt vermuten, dass hier der Beauty-Doc nachgeholfen hat. Ihre Zeit nach „t.A.T.u.“  ist alles andere als leicht für die zweifache Mutter, deren Kinder 2004 und 2007 zur Welt kommen: Nach der Trennung versucht sie sich als Solokünstlerin, doch ihre Lieder ernten selbst in Russland nur geringe Aufmerksamkeit. Dann der Schicksalsschlag ...
Julija erhält 2012 die Diagnose Schilddrüsenkrebs. Die Krankheit entpuppt sich als so aggressiv, dass sich die Sängerin drei Operationen unterziehen muss und zwischenzeitlich weder singen noch sprechen kann. Heute scheint die Sängerin genesen zu sein.
Jelena hingegen lässt die wilden und rebellischen Zeiten nach „t.A.T.u.“ schnell hinter sich – auch, wenn sie in ihrem Heimatland Russland bis heute noch als Sängerin erfolgreich ist. Tatsächlich haben die Jahre bislang wenig Spuren in ihren Gesichtszügen hinterlassen. Lediglich die Locken sind einer glatten Mähne gewichen und der Look ist deutlich hochgeschlossener.

73

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche