VG-Wort Pixel

Avril Lavigne Trennung von Milliardärssohn Phillip Sarofim?

Avril Lavigne
© Getty Images
Die kanadische Sängerin Avril Lavigne soll sich von ihrem Partner, dem Milliardärssohn Phillip Sarofim, nach zwei Jahren Beziehung getrennt haben. 

Zwischen Avril Lavigne, 35, und ihrem Partner, dem Milliardär Phillip Sarofim, 33, soll alles aus sein. Die kanadische Musikerin ("Complicated") und der Geschäftsmann sollen sich nach knapp zweijähriger Beziehung getrennt haben. 

Avril Lavigne: Trennung von ihrem Freund?

"Us Weekly" will aus dem Bekanntenkreis der Sängerin erfahren haben, dass die Liebe der beiden gescheitert ist. Über die Gründe schweigt man sich allerdings aus. Sowieso hielten Avril und ihr Ex ihre Beziehung weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraus. Man sah das ehemalige Paar dank Paparazzi-Schnappschüssen lediglich bei gemeinsamen Restaurant-Besuchen oder Spaziergängen. Einen richtigen Liebes-Auftritt auf dem roten Teppich hatte es nie gegeben. 

Und den wird es auch in Zukunft wohl leider nicht geben. Insider spekulieren nun, dass es den Unternehmer möglicherweise störte, dass Avril noch ein gutes Verhältnis zu ihrem Ex-Ehemann, dem Nickelback-Sänger Chad Kroeger, 45, pflegte. Die beiden waren von 2013 bis 2015 verheiratet und blieben auch nach der Scheidung befreundet. Sie arbeiteten sogar Avril Lavignes aktuellem Album "Head Above Water" - war das zu viel für die Beziehung mit Phillip Sarofim? 

Wer ist Phillip Sarofim?

Phillip Sarofim gilt als unglaublich medienscheu. Er kommt aus einer äußerst wohlhabenden Familie und hat vier Geschwister. Sein Vater ist der Unternehmer Fayez Sarofim, der zu den 1.000 reichsten Menschen der Welt zählen soll. Der 1929 geborene Sarofim Senior, der unter anderem auch Teilbesitzer des American-Football-Teams Houston Texans ist, soll laut dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" derzeit über ein Vermögen von umgerechnet rund 1,26 Milliarden Euro verfügen. Es ist also davon auszugehen, dass sein Sohn Phillip im Falle des Ablebens seines Vaters selbst steinreich wird.

Verwendete Quellen:ET Online, Us Weekly

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken