Avicii: Star-DJ wird in kleinem Kreise beigesetzt

Die Familie von Tim Bergling alias Avicii hat erste Details zu der geplanten Beerdigung des Star-DJs veröffentlicht.

Vor über einem Monat, am 20. April, ist der weltberühmte DJ Avicii ("Stories") aus Schweden tot aufgefunden worden. Nun hat die Familie von Tim Bergling, wie der Musiker mit bürgerlichem Namen hieß, Details zu dessen anstehender Beerdigung veröffentlicht. In einem Statement, welches die US-amerikanische Seite "Variety" zitiert, haben die Angehörigen des mit nur 28 Jahren verstorbenen DJs verkündet, die Beisetzung in sehr kleinem Kreise stattfinden zu lassen. Einen genauen Termin gab die Familie daher auch nicht bekannt.

In der Nachricht an die Medienvertreter soll laut "Variety" stehen: "Es gab sehr viele Nachfragen bezüglich der Planungen zu Tim Berglings Beerdigung, der Musikfans unter dem Namen Avicii bekannt war. Die Bergling-Familie hat nun bestätigt, dass die Beisetzung privat sein wird, im Beisein der engsten Vertrauten von Tim. Sie bitten die Medien freundlichst darum, dies zu respektieren. Es wird diesbezüglich keine weiteren Informationen geben."

Vanessa Hudgens

Witziges "High School Musical"-Revival in der Karaoke-Bar

Vanessa Hudgens
Vanessa Hudgens bringt Fan-Herzen zum Schmelzen und legt einen sympathischen Karaoke-Auftritt mit Déjà-vu-Effekt hin.
©Gala

Avicii wurde am 20. April 2018 tot im Oman aufgefunden. Medienberichten zufolge nahm sich der Star-DJ selbst das Leben und hinterließ einen Abschiedsbrief. Aviciis Familie hatte den 28-Jährigen später in einem Statement unter anderem als eine "zerbrechliche Seele" bezeichnet. Er konnte demnach "einfach nicht mehr weitermachen": "Er wollte Frieden finden."

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche