Avicii (†): Einen Tag vor seinem Tod feierte er auf einer Jacht

Der schwedische Musiker ist keinem Verbrechen zum Opfer gefallen. Das schließt die ermittelnde Polizei nach der Autopsie aus. Doch woran verstarb Avicii? Fotos zeigen ihn nun einen Tag vor seinem Tod auf einer Jacht

Avicii (†)

Der Tod von Star-DJ Avicii (1989-2018, "Stories") gibt noch immer viele Rätsel auf. Jedoch kann mittlerweile ausgeschlossen werden, dass er Opfer eines Verbrechens wurde. Am Freitag und Samstag (20. und 21. April) wurde der Leichnam von Tim Bergling, so der bürgerliche Name des schwedischen EDM-Küntslers, obduziert. Dabei konnte die ermittelnde Polizei in Maskat keinerlei Hinweise auf äußerliche Gewalteinwirkung feststellen. Weitere Einzelheiten zur offiziellen Todesursache wurden nicht bekanntgegeben.

Was ist in Oman passiert?

Dem schwedischen Fernsehsender "SVT News" teilte die Polizei mit, dass sie die Umstände für Aviciis Tod kenne. Sie dürfe den Medien darüber aber keine Auskunft geben. Es werde jedoch nach keinen weiteren Personen gesucht, die mit dem Todesfall in Verbindung stehen könnten. Dafür gebe es "keinen Verdachtsmoment". Doch was ist in Oman, wo der Schwede Urlaub machte, passiert?

Das letzte Foto von Avicii (†) 

Einen Tag vor seinem Tod ging es dem Musiker scheinbar noch gut. Ein Foto, das dem Klatschportal "TMZ" vorliegt, zeigt Tim Bergling mit zwei Freunden auf einer Jacht. Die drei Männer grinsen in die Kamera, Avicii macht ein "Peace"-Zeichen und hält ein Getränk in der Hand. Ob es sich dabei um einen alkoholischen Drink handelt oder nicht, ist unklar. Seit 2013 verzichtete er aus gesundheitlichen Gründen auf Alkohol. 

Er hatte Drogen - und Alkoholprobleme

Avicii ist am Freitag tot in seinem Hotelzimmer in Maskat, der Hauptstadt des Omans, aufgefunden worden. Er wurde nur 28 Jahre alt. Der Star-DJ kämpfte seit langem mit starken gesundheitlichen Problemen. So musste er sich bereits im Jahr 2014 die Gallenblase und den Blinddarm entfernen lassen. Noch im selben Jahr sagte sein Management überraschend eine komplette Tour ab und begründete dies ebenfalls mit gesundheitlichen Problemen. Auch soll er mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen gehabt haben. Im Jahr 2016 zog er sich von den Live-Bühnen zurück und spielte keine Konzerte mehr. 

Avicii (†)

Der Star-DJ ist tot

Avicii (†)
Diese Nachricht schockt die Musikwelt: Der schwedische DJ Avicii, bürgerlich Tim Bergling, ist tot. Er verstarb überraschend während eines Urlaubes in Oman. Ein Verbrechen schließt die Polizei aus

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche