VG-Wort Pixel

Thomas Gottschalk Autsch! Dieser Witz ging gehörig daneben

Thomas Gottschalk
© Imago
Thomas Gottschalk hat sich – vermutlich unbewusst – einen Fauxpas erlaubt. Ein Gag, den er in der "ProSieben"-Sendung "Wer stiehlt mir die Show?“ in Richtung Joko Winterscheidt abfeuerte, traf den an seiner verletzlichsten Stelle.

Am gestrigen Dienstagabend (2. Februar) trafen Thomas Gottschalk, 70, Elyas M’Barek, 38, Palina Rojinski, 35, und Joko Winterscheidt, 42, in der "ProSieben"-Show "Wer stiehlt mir die Show?" aufeinander. Dass es dabei durchaus unterhaltsam werden würde, war zu erwarten. Bei einem Gag Gottschalks mussten aber nicht nur die Beteiligten schlucken, auch im Netz sorgte er damit für viel Erstaunen.

Thomas Gottschalks Witz über Joko Winterscheidt ging daneben

Thomas Gottschalk hatte wohl nur witzig sein wollen, als er auf Elyas M'Bareks Neckereien reagierten. Der Schauspieler sagte: "Thomas, ich habe gehört, dass du angeblich immer nach deinen 'Wetten, dass..?'-Sendungen deine Mutter angerufen hast. Ist das richtig? Ich habe mir nämlich überlegt, ich würde jetzt gerne meine Mutter anrufen und würde mich freuen, wenn du sie in der Sendung grüßen könntest." Kein Problem für Gottschalk! Doch was ihm daraufhin herausrutschte, sorgte für viel Unmut. Wie man es von dem TV-Urgestein gewohnt ist, witzelte er weiter und wandte sich dabei an Joko Winterscheidt: "Wenn Joko zu Hause anruft, geht die Mutter nicht ans Telefon. Das ist der Unterschied." Der Moderator und Erfinder von "Wer stiehlt mir die Show?" lachte zwar heftig, merkte daraufhin aber an: "Das war von allen Gags, die du bisher gemacht hast, der böseste überhaupt." 

"Wer stiehlt Elyas M'Barek die Show?"
"Wer stiehlt Elyas M'Barek die Show?"
© prosieben/claudiuspflug

Witz mit misslungener Pointe

Was Gottschalk zu dem Zeitpunkt sicherlich nicht gewusst hat: Joko Winterscheidts Mutter starb an Brustkrebs, als der Moderator gerade einmal sechs Jahre alt war. Zum Lachen dürfte ihm bei Gottschalks Witz also keineswegs zumute gewesen sein. Trotzdem überspielte Winterscheidt die unangenehme Szene gekonnt. 

Netz echauffiert sich 

Im Netz wurden kurz nach Ausstrahlung der Sendung viele irritierte Stimmen laut. Bei Twitter äußerten Zuschauer ihren Unmut wegen des Witzes des Showmasters. Neben den kritischen Kommentaren mehrten sich aber ebenso schnell diejenigen Stimmen, die Gottschalk unterstützend zur Seite sprangen und ihn verteidigten. Der 70-Jährige dürfte nichts vom Schicksal Joko Winterscheidts gewusst haben, sonst hätte er diesen "bösen" Witz garantiert nicht gemacht. 

Verwendete Quelle: ProSieben, twitter.com

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken