VG-Wort Pixel

Auma Obama Ihre Großmutter ist verstorben

Auma Obama
Auma Obama
© imago images
Auma Obama, die Halbschwester von Barack Obama, nimmt derzeit an der 14. Staffel von "Let's Dance" teil. Doch nun überschattet ein schwerer Schicksalsschlag das Leben der 61-Jährigen: der Tod ihrer Großmutter.

Sarah Obama, die Großmutter von Auma Obama, 61, und Stiefgroßmutter des 44. Präsidenten der USA, Barack Obama, 59, ist im Alter von 99 Jahren verstorben. Wie "BBC" berichtet, soll Obama am heutigen Montagmorgen (29. März 2021) in einem Krankenhaus in Kenia ihren letzten Atemzug genommen haben. 

Auma Obama wird nicht nach Kenia reisen

Wie ein Sprecher der Obama-Familie offiziell mitteilt, habe der Tod von Sarah Obama nichts mit dem Coronavirus zu tun. Die 99-Jährige habe sich mehrere Tage unwohl gefühlt. Woran genau Sarah Obama gestorben ist, bleibt bisher unbekannt. Ihre Enkeltochter Auma teilt ihre Trauer via Instagram. Zu einem Bild, das sie gemeinsam mit ihrer Großmutter zeigt, schreibt sie: "Mit großer Traurigkeit geben wir den Verlust unserer geliebten Großmutter Mama Sarah Ogwel Onyango Obama bekannt. Ein Leben, das so vollständig gelebt wurde. Während wir trauern, feiern wir sie auch für das Lachen und die Freude, die sie in unser Leben brachte. So lächeln wir durch unseren Schmerz hindurch, während wir ihr Lebewohl sagen. Ruhe in Frieden Dani (Omi)" 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Auma Obama widmet "Let's Dance"-Tänze ihrer Oma

Auma Obama hat damit eine ihrer wichtigsten Bezugspersonen in ihrem Leben verloren, wie sie selbst auf Twitter schreibt. "Mein Herz ist gebrochen", so Obama. Ob der Verlust ihre Teilnahme an "Let's Dance" beeinflusst, gibt die 61-Jährige nicht preis. Auf Nachfrage von GALA erklärt RTL: "Auma wird nicht nach Kenia reisen, uns demnach bei 'Let’s Dance' erhalten bleiben und nun für ihre Oma tanzen." 

Barack Obama nannte seine Stiefgroßmutter "Granny Sarah"

Sarah Obama war die dritte Frau von Barack Obamas Großvater und somit keine direkte Verwandte des Politikers. Dennoch verbindet die beiden eine innige Beziehung. Der Mann von Michelle Obama, 57, nannte Sarah liebevoll "Granny Sarah". Auf Instagram gedenkt Obama seiner Stiefgroßmutter mit rührenden Zeilen und erinnert an ihr erfülltes Leben. 

"Als ich das erste Mal nach Kenia reiste, um mehr über mein Erbe und meinen Vater zu erfahren, der zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben war, war es Granny, die als Brücke zur Vergangenheit diente, und es waren ihre Geschichten, die halfen, eine Leere in meinem Herzen zu füllen."

Seine Großmutter habe seinen Vater, den Barack Obama selbst nur ein einziges Mal traf, geliebt wie ihren eigenen Sohn und ihm durch ihre Fürsorge das Leben ermöglicht, das er führte. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Wenn unsere Familie Schwierigkeiten hatte, war ihr Hof ein Zufluchtsort für ihre Kinder und Enkelkinder, und ihre Anwesenheit war eine konstante, stabilisierende Kraft." Sarah Obama wird von ihrer Familie schmerzlichst vermisst.

Verwendete Quellen: bbc.com, twitter.com, instagram.com

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken