Ashton Kutcher als Steve Jobs Er will endlich ernst genommen werden

Ashton Kutcher als Steve Jobs
© CoverMedia
Schauspieler Ashton Kutcher hofft, dass sein neuer Film 'Jobs' das Publikum davon überzeugt, dass er ein ernsthafter Schauspieler ist.

Ehrgeizig: Ashton Kutcher (34) setzt alles daran, um als ernsthafter Schauspieler anerkannt zu werden.

Der Hollywoodstar ('Two And A Half Men') soll sich auf 'Jobs' intensiv mit Method Acting vorbereitet haben. In dem neuen Film spielt Kutcher den 2011 verstorbenen 'Apple'-Gründer Steve Jobs (†56). Er hatte sich für den Method-Acting-Prozess entschieden, so dass er weiter in der Rolle seiner Filmfigur lebte, auch wenn die Kamera gerade nicht lief: "Ich glaube, Ashton steht unter enormem Druck, darum hat er sich auf die Rolle so gründlich vorbereitet und ist so methodisch vorgegangen. Er will als Schauspieler ernst genommen werden und sieht dies als seine große Chance", verriet ein Insider gegenüber 'RadarOnline'. "Na, auf jeden Fall hat er das Method Acting perfekt drauf - da kann er glatt mit Marlon Brando und Al Pacino mithalten!"

Der von Noch-Ehefrau Demi Moore (50) getrennt lebende Star soll derzeit eine Romanze mit Mila Kunis (28, 'Die wilden Siebziger') haben. Allerdings war ihm seine 'Jobs'-Rolle so wichtig, dass er sie bat, ihn nicht am Set zu besuchen, da ihn das womöglich ablenken könnte: "[Er sorgt sich,] aus der Rolle auszubrechen", erklärte ein Augenzeuge die Strategie von Ashton Kutcher.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken