Ashton Kutcher: Er bat Brad Pitt um Erlaubnis, Jennifer Aniston zu daten

Weil Ashton Kutcher als Teenager für Jennifer Aniston schwärmte, bat er Brad Pitt um Erlaubnis, sie ausführen zu dürfen

Wie er wohl heute über diese Aktion denkt? Bei Ashton Kutcher, 40, läuft es beruflich und privat super. Noch in diesem Jahr kommt er mit "The Long Home" an der Seite von James Franco, 40, zurück in die Kinos. Erfolge, die er mit seiner Ehefrau Mila Kunis, 35, und den beiden Kindern Wyatt Isabelle Kutcher, 4, und Dimitri Portwood Kutcher, 2, feiern kann. Klingt herrlich bodenständig. Doch wie der Schauspieler verrät, gehörte sein Herz mal einer ganz anderen Dame. Denn der heute 40-Jährige hatte sich offenbar total in Jennifer Aniston, 49, verguckt. Und bat sogar ihren damaligen Brad Pitt, 55, um Erlaubnis, sie ausführen zu dürfen.

Ashton Kutcher: Er wollte Jennifer Aniston kennenlernen

"Ich sagte: 'Hör mal, ich habe diese Wette mit meinem Kumpel gemacht. Du bist ein cooler Typ, du wirst das durchgehen lassen, oder?'", erinnerte sich Ashton 2011 in der "Graham Norton Show". Das Gespräch mit dem Hollywoodstar hatte sich zehn Jahre zuvor, also 1999, ereignet. Ganz schön mutig von dem gerade einmal 20-jährigen Newcomer. Und die Reaktion des "Troja"-Stars wird ihn sicher überrascht haben. Denn Brad willigte offenbar ein. Ein Date kam aber dann doch nicht zustande. Jennifer lehnte ab. "Da ist keine gute Idee", soll sie klargemacht haben.

Brad Pitt und Jennifer Aniston 2004 in Cannes

Jen war Ashtons Teenie-Schwarm

Die Idee für die Wette mit seinem Freund kam ihm, als er noch ein 17-jähriger Schüler war. Und da gingen wohl die Hormone mit ihm durch. "Man muss sich vorstellen, dass ich auf einer Farm mitten in Amerika lebte und keine Chance hatte, ein glückliches Leben zu führen", gesteht der "The Ranch"-Star. 1000 Dollar habe er gewettet, dass er "eines Tages mit Jennifer Aniston ausgehen werde." Und obwohl er mit seiner etwas plumpen Anmache nicht weit kam, sind die beiden Schauspieler dennoch heute gute Freunde.

Star-Frisuren

Die fiesen 90er-Frisen

Der typische Blondin-Look: Zu ihren blauen Augen wählt Cameron Diaz heute blonde Haare und roten Lippenstift.
1995: Cameron Diaz meint es offenbar zu viel des guten Stylings. Das Haarband hätte sie lieber weglassen sollen. So ist doch etwas zu viel Volumen im Haar.
Wenn ein Mann weiß, wie er sein Haar zu stylen hat, dann ist es Hollywood-Beau David Beckham.
Vor über 15 Jahren hat er mit dieser gewöhnungsbedürftigen Frisur aber nicht wirklich ins Schwarze getroffen.

17

Verwendete Quellen: Promiflash, IMDb

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche