VG-Wort Pixel

Ashton Kutcher Emotionales Interview über Nahtoderfahrung seines Zwillingsbruders

Ashton Kutcher
© Steve Jennings / Getty Images
Schauspieler Ashton Kutcher hat über den Herzstillstand seines Zwillingsbruders Michael sowie seine eigene Erkrankung gesprochen.

Es sind ergreifende Worte: Ashton Kutcher, 44, hat offen über seine eigenen gesundheitlichen Probleme gesprochen sowie über die Nahtoderfahrung seines Zwillingsbruders Michael Kutcher, 44. 

Ashton Kutcher spricht über Herzstillstand seines Bruders Michael Kutcher

Für ihr erstes gemeinsames Interview waren der "Two And A Half Men"-Star und sein Bruder zu Gast in der Sendung "The Checkup With Dr. Agus" von Paramount Plus. Mit Tränen in den Augen habe der Schauspieler "People" zufolge den Moment geschildert, als sein Bruder im Krankenhaus war. Michael wurde mit einer Zerebralparese geboren und hatte eine Herztransplantation. "Also kommt mein Vater, holt mich ab und es ist so ... Wir gehen jetzt zu deinem Bruder, und ich fühle ... Nichts ist in Ordnung", erinnert sich der Ehemann von Mila Kunis, 39, und ringt um Fassung.

Er habe dann auch mitbekommen, wie sein Bruder im Krankenhaus einen Herzstillstand erlitten habe. Die Linie auf dem EKG-Gerät, die die Aktivität des Herzens darstellt, sei flach geworden. "Dann haben sie mich gepackt und rausgebracht, und ich hab gedacht: Was zur Hölle passiert hier?" In diesem bewegenden Moment des Interviews ergreift Michael Ashtons Hände, während dieser sich die Tränen aus den Augen wischt. Ashton hatte bereits 2003 offenbart, dass sein Zwillingsbruder an einer Zerebralparese leidet. Die Erkrankung, deren Ursache in einer Fehlbildung im Gehirn liegt, geht mit Bewegungsstörungen und einer Muskelsteife einher.

Eine der seltenen gemeinsamen Aufnahmen: Ashton Kutcher besucht 2013 mit seinem Zwillingsbruder Michael ein Event.
Eine der seltenen gemeinsamen Aufnahmen: Ashton Kutcher besucht 2013 mit seinem Zwillingsbruder Michael ein Event.
© Adam Bettcher / Getty Images

Ashton Kutcher litt an seltener Krankheit

Auch er selbst hatte mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen: Ashton Kutcher litt an einer seltenen Form von Vaskulitis, einer Entzündung der Blutgefäße. Die Krankheit habe sein Seh-, Hör- und Gleichgewichtsvermögen beeinträchtigt. "Ich war nicht mehr imstande zu laufen und konnte plötzlich nichts mehr sehen …", erinnert sich der Hollywood-Star in der Show. Dem "Tod von Angesicht zu Angesicht gegenüberzustehen" würde alles verändern. Kutcher sagte, dass er sich "vollständig von der Krankheit erholen" konnte, er aber ein Jahr gebraucht habe, um "alles wieder aufzubauen".

Verwendete Quelle: people.com

mzi Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken