Ashton Kutcher: Die Scheidung zieht sich hin

Schauspieler Ashton Kutcher lässt sich aus finanziellen Gründen Zeit mit der Scheidung.

Ashton Kutcher (34) hat es anscheinend nicht eilig mit der Scheidung von Demi Moore (49).

Der Schauspieler ('New Year's Eve') zögert Berichten zufolge die Scheidung mit seiner Ex Demi Moore ('Margin Call') absichtlich hinaus. Vor fast einem Jahr verkündeten die beiden das Beziehungs-Aus nach sechs Ehejahren. Problematische Geldangelegenheiten sollen einer der Gründe für die Verzögerung der offiziellen Trennung sein. Der 'Two and a Half Men'-Star muss im Zuge der Scheidung angeblich Bargeld aus seinen Investitionen an Moore zahlen. "Ashton lässt sich Zeit. Abgesehen von dem Geldproblem erscheint es ihm grausam, die Papiere zu unterzeichnen, während in Demis Leben solch ein Chaos herrscht", berichtete ein Insider dem britischen 'Look'-Magazin.

Botschaft von Gisele Bündchens Sohn

"Ihr seid wie Superhelden"

Tom Brady + Gisele Bündchen
Tom Brady und Gisele Bündchen veröffentlichen eine Karte von ihrem zehnjährigen Sohn.
©Gala

Dem Leinwandheld wird seit einigen Monaten eine Affäre mit der schönen 'Black Swan'-Schauspielerin Mila Kunis (29) nachgesagt. Angeblich setzte sie ihn nun unter Druck, die Scheidung durchzuziehen, um die Sache mit seiner Ex endgültig zu beenden. "Mila hat Ashton geraten, einfach zu zahlen und Demi hinter sich zu lassen. Mila ist der Meinung, dass Demi nicht vorwärts blicken kann, solange sie noch verheiratet sind", fügte er hinzu.

Demi Moore beendete im November 2011 die Beziehung zu Ashton Kutcher, nachdem dieser sie angeblich an ihrem sechsten Hochzeitstag betrogen haben soll.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche