VG-Wort Pixel

Ashley Cain Leukämie zurück: Baby von TV-Star braucht Stammzelltransplantation

Ashley Cain mit der kleinen Azaylia
Ashley Cain mit der kleinen Azaylia
© instagram.com/mrashleycain
TV-Star Ashley Cain muss einmal mehr um das Leben seiner wenige Monate alten Tochter fürchten. Die Leukämie ist zurück. 

Im Oktober letzten Jahres hatte Ashley Cain öffentlich gemacht, dass seine Tochter Azaylia Diamond an Leukämie erkrankt ist. Damals war sie erst acht Wochen alt. Mit Chemotherapien hatte man versucht, die schwere Erkrankung in Schacht zu halten, drei Monate später nun die Schreckensdiagnose: Die Leukämie ist zurück.

Ashley Cain: "Ihr Krebs ist sehr aggressiv"

Über Instagram macht der britische TV-Star die Hiobsbotschaft zum Gesundheitszustand seiner Tochter öffentlich. Er schreibt: "Nach Azaylias zweiter Chemotherapie wurden wir darüber informiert, dass sie einen Rückfall erlitten hatte und ihre Leukämie zurückgekehrt war, was zeigt, wie aggressiv ihr Krebs ist."  Für das fünf Monate alte Mädchen bedeutet das, dass sie die Stammzelltransplantation trotz der neuerlichen Erkrankung ertragen muss.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ein passender Spender scheint gefunden, was die Therapie dennoch nicht einfacher macht. "Dass die Leukämie wieder zurück ist, bedeutet auch, dass sie damit in die Transplantation gehen muss, was bei weitem nicht das ist, was wir wollten." Ashley Cain und seine Freundin Safiyya Vorajee hatten gehofft, die akute Erkrankung wäre bis zur Transplantation abgeschwächt. Nun heißt für Azaylia: kämpfen!

Azaylias Chancen sind schlecht

Die Überlebenschancen des kleinen Mädchens seien schlecht, erklärt Cain bei Instagram: "Uns wurde gesagt, dass sie aufgrund ihres Alters und der Aggressivität ihres Krebses in der Hochrisiko-Kategorie für Transplantationskomplikationen und in der schlechten Risikokategorie für den Transplantationserfolg ist." Eine niederschmetternde Nachricht für den 30-Jährigen und seine Freundin.

"Es wird ihr sehr schlecht gehen"

Die nächsten Wochen und Monate dürften für die ganze Familie zur schwersten ihres Lebens werden. "Wir gehen morgen für vier bis neun Monate in die Transplantation. Uns wurde gesagt, dass es unglaublich hart werden wird, dass es ihr sehr, sehr schlecht gehen wird und dass es noch viel schlimmer werden wird, bevor es besser wird!" 

Trotz der düsteren Aussichten zeigt sich Cain positiv gestimmt – vielleicht essentiell für die Behandlung seiner Tochter. "Sie ist eine Kämpferin, sie wird es schaffen und wir werden bei jedem Schritt an ihrer Seite sein!", endet er sein Posting.

Verwendete Quelle: instagram.com, People

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken