VG-Wort Pixel

Ashley Cain Das hilft ihm nach dem Tod seiner Tochter

Ex-Fußballprofi Ashley Cain verlor im April seine acht Monate alte Tochter Azaylia.
Ex-Fußballprofi Ashley Cain verlor im April seine acht Monate alte Tochter Azaylia.
© imago/ZUMA Wire
Im April starb die acht Monate alte Tochter von Ex-Fußballprofi Ashley Cain. Nun verriet er, wie er mit dem Tod seiner Tochter umgeht.

Ex-Fußballprofi Ashley Cain (31) musste im April einen großen Verlust verkraften: Die erst acht Monate alte Tochter des Briten, Azaylia Diamond, verlor ihren Kampf gegen die Leukämie. Cain und seine Partnerin Safiyya Vorajee (34) haben inzwischen eine Stiftung zu Ehren des Mädchens gegründet.

Die "Azaylia Foundation" soll nicht nur anderen kranken Kindern helfen und diejenigen, die versucht haben, Azaylias Leben zu retten, ehren. Wie Cain der britischen Zeitung "The Sun" erklärt, hilft sie auch ihm selbst, mit der Trauer fertig zu werden.

Stiftung ist ein Weg, Azaylia "großzuziehen"

"Wir wollten, dass der Name unserer Tochter lebendig bleibt und damit anderen Kindern helfen, also haben wir keine einzige Sekunde verschwendet", erklärt Ashley Cain. "Wir wollen die besten Eltern für Azaylia sein, damit sie auf uns hinabschaut und stolz ist." Die Stiftung sei es auch, die ihnen helfe, "morgens aus dem Bett zu kommen". "Ich habe meine Tochter nicht hier auf der Erde", so Safiyya Vorajee. "Ich sehe die Stiftung als Weg, sie großzuziehen."

Ashley Cain ließ seine Instagram-Follower seit der Diagnose im Oktober 2020 an der Krankheit seiner Tochter teilhaben. Tausende Menschen bewegte das Schicksal der jungen Familie.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken