Asche von Robin Williams verstreut: Hier findet der Hollywood-Star seine letzte Ruhe

Robin Williams wurde nun beigesetzt. Seine letzte Ruhe findet der Mega-Star im Meer

Vor zehn Tagen (11. August) ging einer der lustigsten Menschen der Welt von uns. Nun wissen wir auch, wohin ihn sein letzter Weg führte: Wie "TMZ" berichtet, wurde seine Asche nur einen Tag nach seinem Tode über dem Meer verstreut.

Die "San Francisco Bay " ist der Ort, an dem der Hollywood-Star seine ewige Ruhe findet. "TZM" hatte diese Information aus der offiziellen Sterbeurkunde, wo auch der Ort der Trauerfeier angegeben ist.

Elton John

Der Musiker schmeißt seine Reisetasche aus dem Flugzeug

Elton John
Elton John nimmt so schnell keiner etwas übel. Vor allem seine Mitarbeiter nehmen seine Diva-Momente mit Humor.
©Gala

Robin Williams' Tierliebe

Sein bester Freund der Mops

So liebevoll stellt Robin Williams sein Hündchen den Twitterfans vor: "Das ist mein Kumpel Leonard. Ich vermisse ihn, wenn ich unterwegs bin."
Wie der Hund so das Herrchen: Robin Williams isst mit seinem Hund Leonard zu Abend.
Robin Williams adoptiert Leonard als Welpen aus einer Mops-Rettungsstation in New York. Seitdem sind die beiden unzertrennlich.
Mit Leonard posiert Robin Williams für einen Kalender der Tierrettungs-Organisation "Tony La Russa's Animal Rescue Foundation".

12

Sie fand in "Monte's Chapel of The Hills" in San Anselmo, rund 30 Kilometer nördlich von San Francisco statt. Eine Todesursache ist in dem Totenschein, der am 20. August ausgestellt wurde, allerdings nicht eingetragen. Dort steht lediglich nur, dass weitere Untersuchungen abzuwarten seien.

Williams hatte vor rund zwei Wochen einen Suizid verübt, hinterlässt drei Kinder und seine Ehefrau Susan Schneider.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche