VG-Wort Pixel

Arnold Schwarzenegger Erleichtert und dankbar nach seiner Herz-OP

Die Herz-Operation von Arnold Schwarzenegger lief gut. Doch direkt nach dem Erwachen gab es einen großen Schrecken für den Star

Einen Action-Helden wie Arnold Schwarzenegger, 70, haut nichts um? Fast nichts ... mit Ausnahme der Narkose, die dem 70-Jährigen vor einer Herz-Operation vergangene Woche verpasst wurde. Als er von dieser aufwachte, hatte offenbar selbst der "Terminator"-Star kurzzeitig Bammel - denn mit einer derartig großen OP-Wunde hatte er nicht gerechnet, wie er nun auf seinem offiziellen Twitter-Account erklärte.

"Das ist etwas, für das man sehr dankbar sein muss"

"Es ist wahr: Ich bin zurück!", heißt es in seinem ersten Tweet nach der OP. Weiter schreibt der gebürtige Österreicher: "Ich schlief mit der Erwartung an eine kleine Schnittwunde ein und wachte mit einer großen wieder auf. Aber wisst ihr was? Ich bin wieder aufgewacht und das ist etwas, für das man sehr dankbar sein muss. Vielen Dank an die Ärzte und Krankenschwestern. Und auch all die lieben Nachrichten erfüllen mich wahrlich mit Dankbarkeit."

Eine Herzklappe wurde ausgetauscht

Der Hollywoodstar hatte sich vergangene Woche in einem Krankenhaus in Los Angeles einer geplanten Operation am Herzen unterzogen, bei der eine bereits künstliche Herzklappe ausgetauscht wurde. Diese musste Schwarzenegger 1997 aufgrund eines angeborenen Herzfehlers eingesetzt werden.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken