Arnold Schwarzenegger Undercover im Fitness-Studio

Für den guten Zweck schlüpfte Arnold Schwarzenegger in die Rolle eines Trainers und animierte Fitnessstudio-Besucher bei ihren Übungen

Als Schauspieler ist es Arnold Schwarzenegger gewohnt, in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Jetzt hat er sich in einen Trainer verwandelt, der den Besuchern in einem Fitnessstudio - nicht ganz ernst gemeinte - Anweisungen gibt. Mit der Aktion erhofft Schwarzenegger sich laut "people.com" mehr Aufmerksamkeit für sein US-Projekt "After-School All-Stars".

Mit angeklebtem Oberlippenbart, Perücke und Trainer-Outfit verwandelte sich der "Terminator"-Darsteller Arnold Schwarzenegger in den Fitness-Coach "Howard Kleiner". Meistens blieb Arnie an diesem Tag unentdeckt und brachte selbst Muskelprotze ins Schwitzen. Mit erfundenen Weisheiten wie "Wenn's brennt, dann wächst was" und klaren Befehlen ("Du hast Ellbogen und du hast Knie – also berühr sie") piesackte er die Sportler bei ihren Übungen und tupfte eigenhändig ihre Schweißtropfen ab. "Hör auf ein Baby zu sein, das ist Gold's Gym, das ist kein Baby-Gym", stichelte "Howard Kleiner" einen sichtlich erschöpften Mann auf dem Laufband. Im "Gold's Gym" hat der ehemalige US-Gouverneur einst auch selbst trainiert. Ein Beweisfoto hängt noch dort - "Du siehst so gut aus", scherzte er beim Anblick des Bildes, das ihn in Bodybuilder-Pose zeigt.

Auch wenn die ganze Aktion nur ein Scherz war, geht es Arnold Schwarzenegger um eine ernste Sache. Sein Projekt "After School All-Stars" arbeitet mit Schulen in den USA zusammen, um für Kinder aus sozial schwächeren Familien die Lernbedingungen nach der Schulzeit zu verbessern. Auf Twitter bedankte sich Arnie für das Interesse seiner Fans an der Aktion im Fitnessstudio und machte auf die gute Absicht aufmerksam: "Bitte vergesst nicht das Ziel: Geld für "After-School-Allstars" zusammen zu bringen." Der Schauspieler setzt sich gerne für einen guten Zweck ein. Auf der Seite "omaze.com" kann man als Spender eine gemeinsame Panzerfahrt mit ihm in Los Angeles gewinnen.

Dieses Jahr wird Arnold Schwarzenegger auch auf der Kinoleinwand wieder häufig zu sehen sein. Drei neue Filme laufen 2014 an und zum Jahresbeginn haben die Dreharbeiten für "Terminator 5" begonnen.

ija

Mehr zum Thema


Gala entdecken