Arne Quinze + Barbara Becker Sie haben sich getrennt

Vor zwei Jahren hatten sie ihre Hochzeit noch pompös gefeiert. Jetzt ist alles aus: Barbara Becker gab die Trennung von ihrem Mann Arne Quinze bekannt

Sie waren erst seit zwei Jahren verheiratet, wirkten stets glücklich miteinander. Doch nun haben sich Barbara Becker und der Künstler Arne Quinze getrennt. Der Zeitschrift "Bunte" verriet die 45-Jährige, dass sie die Entscheidung bereits vor einigen Wochen gefasst habe.

Der Grund für das Ehe-Aus: Das Paar entwickelte sich auseinander, gemeinsame Zeit gab es selten. Nach vier Jahren Hin- und Herreisen zwischen Beckers Wohnort Miami und Quinzes Haus in Brüssel wurde ihnen die Fernbeziehung schließlich zum Verhängnis.

"Wir lebten nicht mehr nur auf zwei Kontinenten, sondern auf zwei verschiedenen Planeten", erzählt Barbara Becker im Interview. Ihr Mann arbeitete viel in seinem Atelier, Zeit für die Beziehung blieb wenig. "Dadurch haben wir uns kaum gesehen. Für die Beziehung, die wir beide wollten, gab es keinen Platz", so die Ex-Frau von Boris Becker weiter.

Erst im September 2009 hatte das Paar in Potsdam geheiratet und das Ereignis mit vielen prominenten Freunden gefeiert. Nun ist der Traum vom Liebesglück vorbei - ein Schock für Barbara Becker. "Ich hatte es mir anders erträumt", sagte sie. Doch schließlich hätten sie sich eingestehen müssen, dass eine Trennung notwendig ist.

Noch im Juli hatte Barbara Becker über ihre gemeinsamen Pläne gesprochen: Das Paar wollte nach Paris ziehen, um die Fernbeziehung endlich hinter sich zu lassen. Doch dafür ist es nun zu spät. Böses Blut gibt es nach der Trennung aber nicht: Barbara Becker und Arne Quinze wollen weiterhin Freunde bleiben.

kse

gala.de

Mehr zum Thema

Gala entdecken