VG-Wort Pixel

Arianes Logbuch Allein unter Hasen


Diese Woche widmet sich Ariane Sommer possierlichen Wesen mit langen Ohren und kleinem Schwänzchen, die jede Menge VIPs anlocken

Auf dem Rasen trapst mir eine der, äh, Kreaturen entgegen. Possierlich ist sie, mit Pummelschwanz, langen Ohren, eins davon geknickt. Ob ich ein Foto machen will, fragt das Bunny. Es heißt Lara und war mal Miss April.

Ich bin auf einem Charity-Event der legendären Playboy-Mansion, und schnell kommen mir die halb nackten Popöchen und Brüste ganz normal vor. So muss sich ein Gynäkologe während der Sprechstunde fühlen. Ich habe wilde Storys über die Mansion gehört, live ist es aber eher harmlos. Die Männer sind weniger 007 James Bond, mehr 08/15 Dick und John. Jede Menge Playmates sind da, auch VIPs. Am Buffet unterhält sich Bai Ling mit zwei L.A.-Lakers- Spielern. Jemand erzählt, er habe Simon Cowell bei der Grotte gesehen.

Playboy-Boss Hugh Hafner hat haufenweise Bunnys zur Party geschickt.
Playboy-Boss Hugh Hafner hat haufenweise Bunnys zur Party geschickt.
© Privat

Aber einer fehlt: Hugh Hefner. Der "Playboy"- Erfinder, 85, lässt sich den ganzen Abend nicht blicken. Es gehe ihm bestens, er sei im Haus beschäftigt, heißt es. Irgendwann ist ein alter Hase für diese Feierei wohl zu alt. Oder er hat genug damit zu tun, die zwei neuen Bunnys an seiner Seite einzuweisen, nachdem seine Ex- Verlobte kürzlich die Hochzeit platzen ließ.

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken