Ariane Sommer: Nackte Haut für die gute Sache

Ariane Sommer macht sich (ei-)frei: Für eine neue PETA-Kampagne macht die Kolumnistin nackt auf die Missstände der Ei-Industrie aufmerksam.

Ariana Sommer will Menschen zu einem Leben ohne Ei-Konsum animieren

Die Kolumnistin und überzeugte Veganerin Ariana Sommer (42, "Lieben lassen") will mit nackter Haut auf die Missstände in der Ei-Industrie aufmerksam machen. Für die "Mach dich eifrei"-Kampagne von PETA grüßt die 42-Jährige wie Gott sie schuf von einem Plakat, nur eine Servierplatte mit (eifreien) Leckereien darauf verdeckt ihre Blöße. Ihr Appell: "Kuchen, Kekse und Nudeln brauchen keine Eier. Eier sind Tierquälerei. Bitte kauft und esst nur Produkte, die eifrei sind."

Geschossen wurde das Foto vom österreichischen Fotografen Manfred Baumann. Die Kampagne prangert an, dass Hennen für die Eiproduktion zu "Legemaschinen degradiert" und männliche Küken "bereits am Tag ihrer Geburt getötet" werden. Daher sollen die Menschen auf eine eifreie Ernährung umsteigen, die dank zahlreicher Ersatzprodukte und verschiedener Apps als Informationsquelle so leicht wie nie sei.

Sommer ist als Schirmherrin des Vegan Fashion Awards tätig und hat sich auf ähnliche Weise bereits gegen Tierversuche, Pelz und Fleischkonsum stark gemacht.

Video zu: Nackte Haut für die gute Sache

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche