VG-Wort Pixel

Antonio + Dawn Armstrong Vom eigenen Sohn erschossen

Antonio und Dawn Armstrong
Antonio und Dawn Armstrong
© Antonio Armstrong/Facebook
Der ehemalige NFL-Profi Antonio Armstrong und seine Frau Dawn wurden in ihrem Haus in Bellaire von ihrem Sohn erschossen

Es ist ein absoluter Albtraum: Der ehemalige NFL-Profispieler Antonio Armstrong, 42, und seine Frau Dawn wurden in ihrem Haus in Bellaire, Texas erschossen - offenbar von ihrem eigenen Sohn!

Sohn festgenommen

Am Freitagmorgen (29. Juli) um 2:15 wurde die Polizei zum Haus der Armstrongs gerufen. Dawn Armstrong wurde daraufhin tot in ihrem Schlafzimmer aufgefunden. Ihr Mann lebte noch und wurde mit einer Schussverletzung in ein Krankenhaus gebracht, verstarb dort allerdings einige Stunden später. Der 16-jährige Sohn des Paares wurde festgenommen.

Mysteriöse Botschaft

Besonders mysteriös: Neben der Waffe lag ein Zettel mit der handgeschriebenen Nachricht: "Ich habe Euch beobachtet." Was das zu bedeuten hat, ist ein großes Rätsel. Ebenso die Frage, was den Teenager dazu trieb, seine Eltern kaltblütig zu erschießen.

Das Paar hat drei Kinder

Als es zu der tödlichen Schießerei kam, befanden sich auch noch die anderen beiden Kinder der Armstrongs im Haus - der 20-jährige Sohn Josh und die 12-jährige Tochter Kayra. Beide blieben körperlich unverletzt, doch es ist kaum vorstellbar, welchen seelischen Schaden sie davontragen.

Glückliche Familie?

Nachbarn und Freunde der Familie sagten aus, die Armstrongs seien ein glückliches Paar und eine regelrechte Vorzeige-Familie gewesen. Antonio Armstrong war Anfang der Neunziger Jahre ein NFL-Star, spielte 1995 für die Miami Dolphins. Seit einigen Jahren betrieb die Familie mehrere Fitness-Studios in Texas. "Es war eine typisch amerikanische Familie, daher müssen wir nun herausfinden, was in dem Haushalt passiert ist", berichtete der leitende Ermittler Jimmy Dodson gegenüber dem texanischen Magazin "Khou".

Familie entsetzt

Auch der Cousin der ermordeten Mutter äußerte sich gegenüber der "Daily Mail". Dawn und Antonio seien ein Super-Pärchen gewesen. "Es gab nichts, was diese Situation gerechtfertigt hätte. Das macht nicht einmal Sinn. Es macht keinen Sinn."

Liebes-Botschaften auf Facebook

Harmonisch wirkten auch die Facebook-Posts der Familie. Erst vor wenigen Tagen hatte Dawn Armstrong Fotos ihres Mannes veröffentlicht und geschrieben, wie sehr sie ihn nach all den gemeinsamen Jahren noch liebe.

rbr / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken